Smartphones werden immer billiger. Die güns­tigsten Geräte kosten 100 Euro, auch Discounter wie Aldi bringen eigene auf den Markt. Doch mit den Handy-Minicomputern gibt es vor allem auf Reisen im Ausland einiges zu beachten, sonst wird der Weihnachts­urlaub zur teuren Über­raschung. Ähnlich wie bei Computern fragen viele der auf Smartphones gespeicherten Programme regel­mäßig Daten aus dem Internet ab, oft unbe­merkt vom Nutzer.

Tipp: Um die mobile Daten­abfrage im Ausland zu verhindern, sollten Sie das „Daten­roaming“ vor dem Urlaub ausschalten. Eine ausführ­liche Anleitung für die gängigen Smartphone-Betriebs­systeme Android, Apple iOS, Wind­ows Phone 7 und Symbian 3 finden Sie in dem Special Handy sicher machen. Sie führt Schritt für Schritt durch die Abläufe. Inner­halb der EU sind die Kosten für Daten­roaming auf 59,50 Euro im Monat begrenzt. Dieser Sicher­heits­mecha­nismus greift aber nicht bei Reisen außer­halb der EU. Hier können die Kosten durch Daten­roaming explodieren.

Dieser Artikel ist hilfreich. 345 Nutzer finden das hilfreich.