Ausgewählt ,  geprüft, bewertet

Im Test: 7 tragbare Minifernseher mit DVD-Laufwerk und 10 DVB-T-Sticks zum Anschluss an einen Computer mit USB-Anschluss.
Einkauf der Prüfmuster: Januar 2010.
Preise: Anbieterbefragung Februar/März 2010.

Abwertungen

Waren Tonwiedergabe oder Empfang „ausreichend“, konnte das test-Qualitätsurteil nur eine Note besser sein. War der Empfang bei bewegtem Empfänger „ausreichend“ oder schlechter, konnte das Gruppenurteil Empfang nur eine halbe Note besser sein. Bei „mangelhaftem“ Akkuwechsel (Akku nicht wechselbar) wurde Akku um eine halbe Note abgewertet.

Bildwiedergabe: 30 %

2 Experten und 3 Laien bewerteten Fernsehen,Aufzeichnungen und DVD-Wiedergabe nach Schärfe, Farbtreue und Gesamteindruck.

Tonwiedergabe: 5 % (10 %)1)

Drei Experten beurteilten den Klang über ­mitgelieferte und hochwertige Kopfhörer, ­eingebaute Lautsprecher sowie bei DVD-Wiedergabe über hochwertige Kopfhörer.

Empfang: 20 % (10 %)1)

Die Empfindlichkeit wurde u. a. mit direkter Einspeisung und bei Antenneneinspeisung gemessen. Minimale Empfindlichkeit, maximale Übersteuerungsfestigkeit. Bei beweg­tem Empfänger wurdedie maximale Fahrgeschwindigkeit ohne Störungen ermittelt.

Handhabung: 30 % (20 %)1)

Die subjektiven Handhabungsprüfungen
wurden von drei Experten durchgeführt. Diese prüften die Gebrauchsanleitung und die Inbetriebnahme der Geräte. Beim täglichen Gebrauch wurden typische, häufige Anwendungsfälle durchgespielt. Geschwindigkeit: Zeiten zum Einschalten, zur Wiedergabe und zum Umschalten von Fernsehprogrammen.

Haltbarkeit: 0 % (5 %)1)

Bewertung der Reinigung, Beständigkeit/Kratzfestigkeit des Displays und Gehäuses.

Akku: 0 % (20 %)1)

Akkulaufzeit bei TV-Empfang und bei
DVD-Wiedergabe sowie Ladedauer der Akkus.
Akkuwechsel durch Benutzer möglich?

Vielseitigkeit: 15 % (5 %)1)

Bewertet wurden 20 (Sticks) beziehungsweise 23 (Minifernseher) Ausstattungsmerkmale.

1) Gewichtung in Klammern gilt für mobile Minifernseher mit DVD.

Dieser Artikel ist hilfreich. 326 Nutzer finden das hilfreich.