So haben wir getestet

Im Test: 20 Zusatz­akkus für Mobilgeräte, darunter 7 mit 2 200 bis 3 000 mAh, 6 mit 5 200 bis 6 000 mAh und 5 mit 10 000 bis 13 000 mAh Nenn­kapazität, sowie 2 mit einge­bauten Solar­zellen. Zusätzlich als Besonderheit: Ein Ladegerät zum Betrieb am Fahr­raddynamo.

Alle Geräte kauf­ten wir im Februar und März 2016 im Handel ein.

Die Preise ermittelten wir in einer Anbieterbefragung im April 2016.

Akku­kapazität: 35 %

Je fünf Akkus eines Typs haben wir dreimal be- und entladen, ermittelten die mit einem Entladestrom von 0,5 A nutz­bare Ladungs­menge bei Raum­temperatur (22 Grad Celsius) und bewerten sie im Verhältnis zum Gewicht. Auch maßen wir die nutz­bare Ladungs­menge bei -10 Grad Umge­bungs­temperatur und bewerteten sie im Verhältnis zur Ladungs­menge bei Raum­temperatur. Zudem bewerteten wir die relative Selbst­entladung nach 18 und nach 28 Tagen Lagerung bei Raum­temperatur sowie nach jeweils drei Tagen Lagerung bei 50 Grad und bei -10 Grad Celsius.

Lade­verhalten 20 %

Zusatz­akku laden: Wir beur­teilten das Verhältnis der nutz­baren Ladungs­menge zur Dauer eines voll­ständigen Lade­zyklus an einer Mess­bank, die 5V Ladespannung bereit­stellte, den Strom erfasste und damit die Ladung und Energie berechnete. Auch bewerteten wir die Ladeströme, die sich mit sieben verschiedenen USB-Stromquellen (mitgelieferte Netz­teile von Apple iPhone 6s Plus, Apple iPad Mini, Asus ZenPad, HTC M8s, Samsung Galaxy Tab 2 und Sony Xperia Z4 sowie USB-Anschluss von Microsoft Surface Pro) bei etwa 30 Prozent Füll­stand nach einer halben Minute einstellten. Bei Akkus mit Solar­zellen bewerteten wir zudem die nutz­bare Ladung nach sieben Stunden Solar­laden bei einem Licht­einfall im Sonnenlicht­spektrum mit 1 000 W/m2.

Mobilgeräte laden: Wir bewerteten die Ladeströme am USB-Ausgang der Zusatz­akkus beim Laden von sieben verschiedenen Mobilgeräten (Apple iPhone 6s Plus, Apple iPad Mini, Asus ZenPad, HTC M8s, LG Google Nexus 5S, Samsung Galaxy Tab 2, Sony Xperia Z4) sowie die an einer Mess­bank gemessenen Ausgangs­spannungen am USB-Ausgang der Zusatz­akkus bei verschiedenen Ladeströmen bis maximal 2,5 Ampere.

Hand­habung 20 %

Zwei interes­sierte Nutzer und ein Experte bewerteten die Gebrauchs­anleitung (Voll­ständig­keit, Lesbarkeit und Verständ­lich­keit) und den täglichen Gebrauch, (unter anderem Griffig­keit, Zugäng­lich­keit der Anschlüsse, Lesbarkeit der Anzeigen und Beschriftungen, Trans­port).

Stabilität 5 %

Ein Experte bewertete die Solidität von Gehäuse, Anschlüssen und mitgeliefertem Zubehör und führten einen Fall­test mit je einem Sturz auf jede der sechs Gehäuse­seiten aus 75 cm Höhe auf einen kunst­stoff­gedeckten Steinboden durch.

Deklaration 10 %

Wir bewerteten das Verhältnis der nutz­baren Ladungs­menge im Vergleich zu der Herstel­ler­angabe zur Kapazität sowie die Angaben zur Sicherheit und Entsorgung und die Registrierung im Batterie­register.

Vielseitig­keit 10%

Wir bewerteten die nutz­bare Ladungs­menge am USB-Ausgang sowie zusätzliche Ausgänge und Funk­tionen wie Taschen­lampe oder Zustands­anzeigen.

Weitere Prüfungen

Eine Messung der nutz­baren Ladungs­menge bei 50 Grad Umge­bungs­temperatur ergab keine großen Unterschiede zu den Mess­werten bei Raum­temperatur. Prüfungen zur elektrischen Sicherheit ergaben keine problematischen Ergeb­nisse: Nach einem Kurz­schluss begrenzten alle Akkus Strom und Ausgangs­spannung auf ungefähr­liche Werte. Auch ein Laden mit Spannungen bis zu 8 Volt am USB-Eingang verursachte keine Schäden.

Abwertungen:

Abwertungen bewirken, dass sich Produktmängel verstärkt auf das test-Qualitäts­urteil auswirken. In der Tabelle sind sie mit einem Stern­chen *) gekenn­zeichnet. Folgende Abwertungen haben wir einge­setzt: Waren Lade­verhalten oder Stabilität ausreichend, werteten wir das test-Qualitäts­urteil um eine halbe Note ab. War das Urteil „Zusatz­akku laden“ ausreichend, konnte das Lade­verhalten höchs­tens eine halbe Note besser sein. Bei mangelhafter Gebrauchs­anleitung werteten wir die Hand­habung um eine halbe Note ab.

Dieser Artikel ist hilfreich. 49 Nutzer finden das hilfreich.