Mittel­scharfer Senf Test

Vor allem zu Deftigem und Gegrilltem geben die Deutschen gern ihren Senf dazu – meist in der mittel­scharfen Variante. Die Stiftung Warentest hat 20 dieser gelben Scharfmacher geprüft, darunter neben bekannten Marken und Eigenmarken des Handels auch drei Bio-Senfe und zwei Produkte aus historischen Senfmühlen (Preise 1,16 Euro bis 25,40 Euro pro Liter). Welcher Senf ist am aroma­tischsten? Bedeutet teuer auch gut? Wie steht es um Schad­stoffe? Der Test zeigt: Zwei Produkte sind besonders aromatisch und komplex.

Der Einstieg in den test-Artikel

„Die Liste seiner Anhänger liest sich wie ein Who’s who der Geschichte. Der grie­chische Philosoph Pythagoras war über­zeugt: „Senf schärft den Verstand.“ Ludwig XIV., der Sonnenkönig, widmete ihm ein eigenes Wappen. Und Otto von Bismarck soll nichts lieber gegessen haben als Frank­furter Würst­chen mit Senf.

Auch viele weniger prominente Deutsche lieben Senf. Laut einer Umfrage verwendet ihn gut jeder Vierte täglich oder mehr­mals pro Woche. Fast jeder Zweite greift immerhin mehr­mals pro Monat zu. (...)“

Dieser Artikel ist hilfreich. 33 Nutzer finden das hilfreich.