Mit dem Rauchen aufhören Special

Insgeheim weiß wohl jeder Raucher, dass er es lieber lassen sollte. Trotzdem fällt vielen der Ausstieg enorm schwer, auch weil Nikotin stark süchtig macht. Unser Special hilft, den Vorsatz „Nicht­raucher werden“ in die Tat umzu­setzen. Ob Raucher­entwöhnungs­kurse, Nikotin­ersatz­präparate, Aku­punktur, Hypnose oder der Umstieg auf E-Zigarette und Tabaker­hitzer: Die Gesund­heits­experten der Stiftung Warentest stellen die einzelnen Methoden vor und sagen, was sie bringen.

Kompletten Artikel freischalten

SpecialMit dem Rauchen aufhören04.01.2018
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 4 Seiten).

Die Raucherquote sinkt

In Deutsch­land raucht derzeit ungefähr jeder Vierte – insgesamt etwa 27 Prozent der Männer und 21 Prozent der Frauen. Das zeigen aktuelle Daten des Robert-Koch-Instituts. Demnach ist die Raucherquote seit 2003 gesunken. Ein wichtiger Grund dafür könnten gesund­heits­politische Maßnahmen der letzten Jahre sein, darunter Rauch­verbote, erhöhte Tabak­steuern, Schock­bilder auf Ziga­retten­schachteln. Welt­weit bemühen sich Staaten, das Rauchen zurück­zudrängen und auf diese Weise gefürchtete Folge­erkrankungen wie Lungenkrebs und Herz­infarkt zu verringern.

Das bietet unser Special Rauch­stopp

Hilfen für den Ausstieg. Die Gesund­heits­experten der Stiftung Warentest sagen, welche allgemeinen Tricks und Motivations­hilfen den Ausstieg erleichtern können, was psycho­logische Maßnahmen wie Raucher­entwöhnungs­kurse bringen und was von anderen nicht-medikamentösen Hilfen wie Aku­punktur und Hypnose zu halten ist. Und sie erklären, wie die Nikotin-Abhängig­keit eigentlich entsteht.

Medikamente – für Sie bewertet. Unsere Tabellen zeigen Preise und Bewertungen für rezept­freie Nikotin­ersatz­präparate und rezept­pflichtige Tabletten. Konkret haben wir uns angesehen: Nikotin­pflaster, Kaugummis und Lutsch­tabletten von Marken wie Nicorette und Nicotinell, dazu die verschreibungs­pflichtigen Mittel Zyban und Champix. Die test-Kommentare erläutern, wie unsere Arznei­mittel­experten zu ihren Bewertungen kommen.

Infos für Umsteiger. Wir erklären, wie die E-Zigarette und der Tabaker­hitzer Iqos funk­tionieren und Rauchern helfen können, von den Glimm­stängeln loszukommen.

Die Gesundheit profitiert immer ...

Die gute Nach­richt: Aufzuhören lohnt sich in jedem Alter und verbessert Gesundheit und Lebens­erwartung. Was logisch klingt, ist inzwischen durch Studien belegt (siehe Meldung Rauchstopp lohnt in jedem Alter). Selbst lang­jährige Raucher erholen sich erstaunlich gut, wenn sie den Giften aus Tabakqualm nicht mehr ausgesetzt sind. Eine Aufstellung des Deutschen Krebs­forschungs­zentrums informiert beispiels­weise: Nach drei Tagen bessert sich die Funk­tion der Atemwege. Nach einer Woche sinkt der Blut­druck. Binnen weniger Jahre verringert sich das Risiko für Krebs- und Herz-Kreis­lauf-Erkrankungen, teil­weise auf das Niveau lebens­langer Nicht­raucher. Wer bereits an einer ziga­retten­bedingten Krankheit leidet, erhöht durch den Rauch­stopp die Erfolgs­aussichten der Therapie.

... doch der Ausstieg ist nicht leicht

Viele Raucher haben schon über­legt aufzuhören. Neben der Gesundheit können auch andere Gründe dabei eine Rolle spielen. Zum Beispiel, dass man Geld sparen, jünger aussehen oder seinen Kindern ein gutes Vorbild sein will. Allerdings ist der Ausstieg alles andere als leicht. Nikotin kann stark süchtig machen. Viele Abstinente vermissen zudem schmerzlich das Ritual des Rauchens. Damit die Entwöhnung besser gelingt, haben die Experten der Stiftung Warentest dieses Special zusammen­gestellt.

Hinweis: Dieses Special aus test 1/2018 wurde für test.de erweitert. Die Zusatz­inhalte sind nicht im PDF zu finden – dieses gibt lediglich die Printfassung wieder. Nutzer­kommentare, die vor dem 20. Dezember 2017 gepostet wurden, beziehen sich auf ein früheres Special zum selben Thema.

Jetzt freischalten

SpecialMit dem Rauchen aufhören04.01.2018
2,00 €
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 4 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7 € pro Monat oder 50 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 9 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3696 Nutzer finden das hilfreich.