Miso-Suppe Beugt vor

28.08.2003

Täglich drei bis vier Tassen Miso-Suppe können das Brustkrebsrisiko erheblich senken. Das berichtet das Japanische Nationale Krebs Center nach einer Studie an über 20 000 Frauen. Miso-Suppe besteht aus fermentierter Sojapaste und enthält Seegras, Tofu und Gemüse. Hierzulande bekommt man sie beispielsweise in Sushi-Bars. Die positive Wirkung wird mit den östrogenähnlichen Isoflavonen in Sojabohnen in Verbindung gebracht. Diskutiert wurde auch, ob die Fermentierung eine schützende Rolle spielt.

28.08.2003
  • Mehr zum Thema

    Krebs Welche Lebens­mittel das Risiko erhöhen

    - Bis zu jede dritte Krebs­erkrankung lässt sich auf ungüns­tige Ernährung und zu wenig Bewegung zurück­führen, schätzt die Welt­gesund­heits­organisation WHO. Überge­wicht...

    Vegetarisch grillen Mit diesen 9 Tipps gelingen perfekte Gemüse-Grill­spieße

    - Beim Grillen oft belächelt oder ganz weggelassen: Gemüse. Mit unseren 9 Tipps für perfekte Gemüsespieße kann Gemüse jedoch zum High­light Ihres Grill-Menüs werden.

    Tomaten Gemüse für Männer

    - Können Tomaten Prostata­krebs vorbeugen? Darüber streitet die Wissenschaft seit Jahren. Nun haben Forscher der Universität von Illinois in Urbana, USA, 30 Studien dazu...