siemens/portfolio. three (Allianz): Vorsicht ist Trumpf

Mischfonds Meldung

Den Fonds siemens/portfolio.three (Allianz) hat die Fondsgesellschaft Innovest, die zu Siemens gehört, im Mai des Jahres 1999 aufgelegt (Isin AT 000 078 158 8). Der Fonds verwaltet zurzeit ein Vermögen von rund 24 ­Millionen Euro. Rund 58 Prozent dieser Anlagesumme sind im Moment in währungsgesicherte internationale und europäische Rentenfonds investiert. Fast ein Drittel des Fondsvermögens steckt in Staatsanleihen von Ländern der Euro-Zone, weitere 10 Prozent in Staatsanleihen anderer Industrieländer. Unternehmen- und Wandelanleihen runden die Anlagemischung ab.

Anleger können ruhig schlafen

Mischfonds Meldung

Die Wertentwicklung des Dachfonds war ebenso beständig wie erfreulich. Seine durchschnittliche Jahresrendite von 5,3 Prozent hat er erzielt, ohne dass Anleger schlaflose Nächte hatten. Mehr als 10,5 Prozent konnte selbst derjenige nicht verlieren, der den Fonds zum jeweils ungünstigsten Zeitpunkt kaufte und wieder abstieß.

US-Aktien sind untergewichtet

Der Fonds hat zurzeit einen Aktienanteil von etwa 42 Prozent, wobei Börsen-Entwicklungsländer (sogenannte Emerging Markets) immerhin 9 Prozent des Portfolios einnehmen. US-amerikanische Aktien haben dagegen ein geringeres Gewicht, als gemäß der Verteilung im Weltaktienindex zu erwarten wäre.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1494 Nutzer finden das hilfreich.