Microsoft startet mit dem Betriebssystem Windows CE 3.0 einen neuen Versuch, gegen die starke Konkurrenz bei Palmtop-Computern vorzugehen. Die neue Software ist nicht für PCs bestimmt, sondern soll vor allem in tastaturlosen Minicomputern eingesetzt werden. Integriert sind unter anderem ein Internet-Browser sowie ein Media Player, der auch Musikdateien im MP3-Format abspielt ­ die Konkurrenz von Palm/3Com kann das bisher nicht. Auch E-Books können dargestellt werden.

Windows CE 3.0-Geräte von Hewlett Packard, Casio und Compaq sind angekündigt. Ab Sommer soll beispielsweise der Hewlett Packard Jornada 545 erhältlich sein (Preis cirka 1.100 Mark). Ältere Palmtops wie der Jornada 420 können nach Auskunft des Herstellers voraussichtlich auf Windows CE 3.0 umgerüstet werden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 506 Nutzer finden das hilfreich.