Mini-Zerkleinerer im Test Lauter Testsieger

Beim Zwiebel­schneiden können sie dem Koch Tränen ersparen, beim Nüsseha­cken kleine Verletzungen: Elf elektrisch betriebene Mini-Zerkleinerer hat unsere dänische Part­ner­organisation für die Zeit­schrift Forbrugerrådet Tænk getestet. Die Tester häck­selten Nüsse, Hartkäse, Kräuter und Zwiebeln, prüften Bedienfreundlich­keit, Verarbeitung und Sicherheit. Die drei besten Geräte sind auch in Deutsch­land erhältlich: Die höchste Punkt­zahl erreichte Philips HR1393/90 (ab rund 40 Euro), das aber relativ laut arbeitet. Leiser, dafür mit zirka 70 Euro deutlich teurer, ist das Gerät aus der WMF-Serie Lineo. Noch leiser zerkleinert Bosch MMR08A1 zum güns­tigen Preis von etwa 25 Euro.

Mehr zum Thema

  • Schneidebretter im Test Holz schlägt Plastik

    - Das Schweizer Konsumentenmagazin K-Tipp untersuchte kürzlich Schneidebretter. Nach zwei Wochen Benut­zung und täglicher Hand­wäsche war das Buchen­holz­brett Propp­mätt...

  • Unkaputt­bare Haus­halts­geräte Testsieger der Herzen

    - Held unseres jüngsten Hand­mixer-Tests: ein 40 Jahre alter RG 28s aus DDR-Produktion. Wir danken für Ihre Zuschriften mit Liebes­erklärungen an ähnlich robuste Rackerer....

  • Medikamente bei großer Hitze Von trockenem Mund bis Schwindel

    - Bestimmte Medikamente sind vor allem bei Hitze von Nachteil: Sie schränken das Schwitzen ein oder schwemmen viel Wasser aus – mit riskanten Folgen. Wir klären auf.