Mini-PCs und PC-Sticks

Betriebs­system: Zukunfts­sicher ist nur Wind­ows 10

05.10.2016

Mini-PCs und PC-Sticks Testergebnisse für 17 Mini-PCs und PC-Sticks 10/2016

Anzeigen
Inhalt

Nach dem Kauf. Fünf Geräte haben Wind­ows 7 vorinstalliert. Drei davon – Dell, Fujitsu und Tarox – bieten zusätzlich eine Lizenz zum Gratis-Download von Wind­ows 10. Der Käufer wählt, welches System er nutzt. Lenovo und Shuttle haben ausschließ­lich Wind­ows 7. Wer sie kauft, muss später eventuell für Wind­ows 10 zahlen. Wind­ows 7 ist vor allem in Büros noch beliebt, Sicher­heits­updates gibt es für das System laut Microsoft aber nur bis 2020.

Nach dem Zurück­setzen. Wer sich beim Tarox-Gerät für das Arbeiten mit Wind­ows 7 entscheidet, könnte auf Probleme stoßen, falls er den Rechner irgend­wann zurück­setzt. Eine lokale Kopie von Wind­ows 7 liegt nicht vor, der Anbieter liefert nur Wind­ows 10 auf DVD mit. Das muss nicht für jeden Nutzer ein Nachteil sein. Allerdings sind einige Programme nicht mit Wind­ows 10 kompatibel – sie lassen sich dann nicht mehr verwenden.

05.10.2016
  • Mehr zum Thema

    Laptops, Convertibles, Tablets mit Tastatur 99 mobile Computer im Test

    - Notebook, Ultra­book, Convertible, Tablet mit Tastatur, Gaming-Laptop: Unser Test verrät, welche mobilen Computer ausdauernde Akkus und schnelle Prozessoren bieten.

    Pass­wort-Manager im Test Von 14 schneiden 3 gut ab

    - Pass­wort-Manager sorgen für starke Pass­wörter und nehmen Nutzern die Last ab, sich Kenn­wörter merken zu müssen. Im Test schneiden drei gut ab, einen davon gibts gratis.

    Convertible Medion Akoya E3223 Total­ausfall im Test

    - Was beim Testen von mobilen Computern zuletzt geschah, kommt selten vor: Ein Convertible von Medion fiel komplett aus. Es ließ sich nicht mehr aus dem Standby-Zustand...