test-Kommentar

Lidl setzt sich mit dem Dell Inspiron 11z zwischen die Stühle. Das Mini-Notebook ist von der Leistung her praktisch nicht besser als die Netbooks aus dem aktuellen Test Net- und Notebooks. Dafür ist es allerdings auch kaum schwerer. Die zweite große Stärke von Netbooks - die lange Akkulaufzeit - bietet das Dell Mini-Notebook aber nicht. Gute Netbooks schneiden da erheblich besser ab. Was bleibt, ist die anständige Ausstattung inklusive Windows 7 Home Premium und der Gewinn an Größe. Die Tastatur bietet spürbare Vorteile - vor allem für Menschen mit großen Händen. Vorteil für Lidl: Gemessen an den regulären Dell-Preisen ist das Inspiron 11z dort 115 Euro günstiger, und bei Bestellung über Dell sind außerdem 29 Euro zusätzlich für den Versand fällig. Vorteil für Dell: Dort lässt sich die Ausstattung ganz nach Bedarf individuell zusammenstellen. Ganz oben auf der Wunschliste der test-Ingenieure: der größere Akku mit doppelter Kapazität.

Dieser Artikel ist hilfreich. 269 Nutzer finden das hilfreich.