Mindest­halt­barkeit

Konserven

1
Inhalt
Mindest­halt­barkeit - Wann Sie Lebens­mittel wegwerfen müssen – und wann nicht
© Thinkstock

Die Mindest­halt­barkeit von Voll­konserven beträgt 18 Monate, oft deutlich länger. Endet die Frist am 23.11.2016, müssen Sie die Dose nicht am 24. wegwerfen. Theoretisch sind Konserven fast unbe­grenzt halt­bar, selbst mit Fleisch werden sie nicht gesund­heits­schädlich. Selbst nach zehn Jahren und länger nach dem MHD sind sie teils noch essbar, allerdings dann nicht immer ein Genuss. Denn mit der Zeit ändern sich – je nach Produkt – Konsistenz, Farbe und Geschmack.

Faust­regel: Nach dem Öffnen müssen Sie selbst entscheiden, also den Inhalt ansehen, schnuppern, schme­cken und im Zweifels­fall entsorgen. Gewölbte Dosen und Gläser, bei denen der Vakuum­verschluss nicht mehr dicht sitzt, gehören in den Müll, hier drohen gefähr­liche Keime. Angeknickte oder verbeulte Konserven am besten wegwerfen. Sie können an Knicks­tellen leicht durch­rosten und sind dann nicht weiter halt­bar. Voll­konserven und Gläser brauchen keine Kühlung.

1

Mehr zum Thema

  • Halt­barkeit von Lebens­mitteln Nicht gleich wegwerfen

    - Lebens­mittel sind teurer geworden – und landen dennoch jenseits des Halt­barkeits­datums oft im Müll. Wer prüft, was noch genieß­bar ist, spart Ressourcen und Geld.

  • FAQ Aroma Was den Geschmack bestimmt

    - Zugesetzte Aroma­stoffe müssen richtig gekenn­zeichnet sein. Was schreibt das Gesetz dazu vor? Welche Aroma-Typen gibt es? Wir geben Antworten rund ums Aroma.

  • Olivenöl Jedes vierte gepanscht

    - Etwa jedes vierte Olivenöl der obersten Güteklasse, nativ extra, wird mit minderwertigen oder fremden Ölen gestreckt. Das ergab eine Kontrolle von Inter­pol/Europol in...

1 Kommentar Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Gelöschter Nutzer am 22.05.2014 um 18:51 Uhr
Guter Hinweis zu Konserven

Vielen Dank an die SW, dass sie unter "Konserven" klar sagt, dass VOLLkonserven unbegrenzt haltbar sind, nach zahn und mehr Jahren aber irgendwann der Geschmack leidet. Man sollte dennoch darauf hinweisen, dass wir hier von VOLLkonserven sprechen, also sterilisierten Produkten. Alle Weißblechdosen sind Vollkonserven, da sie aus dem Autoklaven kommen. Die meisten Glaskonserven auch. Wer auf Nummer sicher gehen will, greift zu Weißblechkonserven. Hiermit lässt sich übrigens auch hervorragend ein Notvorrat für viele Monate platzsparend im Keller anlegen.