Tipps

Vermeiden Sie Temperatur­schocks. Kommt Schokolade von einer sehr kalten in eine sehr warme Umge­bung, kondensiert Wasser auf der Tafel und Zucker­partikel treten aus. Verdunstet die Feuchtig­keit wieder, bleibt die feine Zucker­schicht auf der Oberfläche zurück. Auf der Zunge hinterlässt dieser sogenannte Zuckerreif dann ein raues Gefühl.

Schokolade im Sommer kühl aufbewahren. Bei zu großer Hitze tritt Fett aus der Tafel aus. Bei Zimmertemperatur wird es wieder fest. Das hinterlässt einen weißen, fleckigen Belag, den Fett­reif. Der sieht zwar nicht schön aus, tut dem Geschmack der Schokolade aber wenig Abbruch. Am besten sind 12 bis 18 Grad Celsius.

Schokolade atmen lassen. Kenner meinen, mit der Schokolade sei es wie mit dem Wein: Nach dem Öffnen sollten sich die Aromen entfalten können, bevor man sie genießt.

Schokolade richtig aufbewahren. Lagern Sie Schokolade trocken und nicht in der Nähe von stark riechenden Lebens­mitteln wie etwa Kaffee oder Tee. Sie nimmt schnell Fremdgerüche an.

Jetzt freischalten

TestMilch­schokolade im Test21.11.2018
1,50 €
Sie erhalten den kompletten Artikel mit Testtabelle (inkl. PDF, 8 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7,00 € pro Monat oder 50,00 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 6 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3221 Nutzer finden das hilfreich.