Milch­aufschäumer im Test

Ein Hand­schäumer und ein Stabquirl zum Vergleich

30

Milch­aufschäumer im Test Testergebnisse für 10 Milch­aufschäumer 02/2018

Bodum Latteo. Auf und ab

Milch­aufschäumer im Test - Gute Geräte für Singles und Familien
© Stiftung Warentest

Das Gerät, das wir für gut 19 Euro gekauft haben, hat ein fein­maschiges Sieb, das am Deckel befestigt ist. Es kostet einige Kraft, das Sieb auf und ab zu bewegen. Samt Milch­aufwärmen in der Mikrowelle dauert Schäumen knapp drei Minuten. Viele elektrische Geräte sind schneller.

Fazit: Porengröße und Homogenität des Schaums fallen im Vergleich zum elektrischen Milch­schläger etwas ab. Die Muskelmühe lohnt sich dafür nicht.

Cilio Aerolatte. Mit ruhiger Hand

Milch­aufschäumer im Test - Gute Geräte für Singles und Familien
© Stiftung Warentest

Der batterie­betriebene Quirl hat eine Spirale. Das Modell, gekauft für knapp 19 Euro, ist nicht mehr im Handel erhältlich. Die Zubereitung dauert mit ihm fast drei Minuten. Die Milch muss in einen hohen Behälter, sonst schäumt sie über. Quirl eintauchen, einschalten, still halten.

Fazit: Der Kraft­aufwand ist im Vergleich zum Hand­schäumer gering, die Qualität des Schaums etwas besser. Aber: Nur 32 Prozent der Milch wird zu Schaum.

30

Mehr zum Thema

  • FAQ Kaffee Angeber-Wissen für Kaffee-Lieb­haber

    - Filter­kaffee ist in Deutsch­land am beliebtesten. Ganze Kaffee­bohnen etwa für Espresso holen aber auf. Hier beant­worten die Tester häufige Fragen rund um Kaffee.

  • Sieb­träger­maschinen im Test Espresso­maschinen für Tüftler

    - Mit diesen Espresso­maschinen wird der Cappuccino zur Zeremonie: Pulver andrü­cken, Brüh­zeit wählen, Milch schäumen. Aber nicht alle über­zeugen im Sieb­träger­maschinen-Test.

  • Die besten Weihnachts­geschenke Testsieger schenken – und dabei Geld sparen

    - Schenken bringt Freude – dem Schenker und dem Beschenkten. Blöd nur, wenn das Präsent gleich kaputt­geht oder nicht so funk­tioniert, wie gedacht. Ob Spielzeug, Fernseher...

30 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

7000Niko am 12.10.2022 um 21:03 Uhr
Korrektur

Natürlich müsste es Stelio heißen. Da habe ich mich wohl vertippt.
Schön dass Sie ausgebucht sind, da habe ich dann noch viel zu lesen ;-)

Profilbild Stiftung_Warentest am 10.10.2022 um 09:20 Uhr
Testwunsch

@7000Niko: Wir nehmen Ihren Testwunsch gerne auf. Allerdings ist unser Test- und Terminplan bereits jetzt bis an die Grenze der Kapazitäten gefüllt, so dass die Chancen für eine Realisierung zusätzlicher Projekte zumindest kurzfristig eher schlecht stehen.

7000Niko am 09.10.2022 um 09:59 Uhr
Ergänzung : Neues Gerät - neues Glück

Nach der Service von WMF das Ersatzteil immer noch nicht organisiert hat, musste ein neuer Schäumer her.
Dilemma : Mit den WMF Produkten bin ich sehr zufrieden, da Haferdrink-Barista zum Einsatz kommt und genau damit meinen Geschmack trifft.
Der Service lässt allerdings zu wünschen übrig, wie erwähnt.
Trotzdem erwarb ich einen Stilo von WMF.
Passt für mich hervorragend. Die geänderte Technik erhöht Comfort in der Anwendung und Haltbarkeit.
Wie wäre es mit einem weiteren Test?
Der Markt lebt.
Viele Grüße

7000Niko am 18.09.2022 um 16:18 Uhr
WMF lono milk & Choclate Qualität? trotz "gut"

Das gleiche Problem wie bei Zarentest. Die Disc-Aufnahme löste sich nach bereits 7 Monaten täglichen Gebrauchs. Kein Betrieb mehr möglich 🙆.
Da noch Garantie, bei WMF den Service kontaktiert.
Schnelle Zusicherung für das Ersatzteil.
Allerdings warte ich schon 2 Wochen darauf. Es gibt keine Tracking-Nr. und es heißt lapidar das Teil sei unterwegs. Mehr Infos waren nicht zu bekommen.
In 7 Monaten habe ich vermutlich dann wieder das gleiche Problem, da scheinbar Schwachstelle.
Anscheinend müssen wir uns mit "made in PRC" und deren Qualität abfinden? 2 Jahre und dann Müll 🗑
Der Haltbarkeits-Test der Stiftung Warentest erscheint in diesem Fall nicht auszureichen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 04.07.2022 um 11:24 Uhr
Dauertest

@Langzeittester : Für den Belastungs­test führten wir 1000 Rühr­vorgänge durch. Die Halt­barkeit der Beschichtung ermittelten wir durch Reinigen mit einem Topf­schwamm, Schaben mit Löffeln und Abriebtest.
Wir dürfen Ihnen an dieser Stelle versichern, dass wir im Hause kontinuierlich Möglichkeiten diskutieren, wie wir die Aspekte 'Haltbarkeit' und 'Reparaturfreundlichkeit' noch stärker in unsere Arbeit einbeziehen können.
Ein Problem in diesem Zusammenhang ist wirtschaftlicher Art. Entsprechende Untersuchungen sind sehr aufwendig und kostenintensiv. Dadurch sind unserem Prüfeifer gewisse Grenzen gesetzt. Die Prüfung dieser Aspekte muss dabei auch u. a. wissenschaftlichen und nachvollziehbaren Kriterien standhalten.
Bis daher die 'Reparaturfreundlichkeit' im Allgemeinen mitberücksichtigt werden kann, bedarf es leider noch einiger Diskussionen.