Milch Meldung

Was wir als Frischmilch kaufen, ist oft recht hoch erhitzt.

Schleichender Wandel: Immer mehr hocherhitzte Milch, sogenannte ESL-Milch (Extended Shelf Life, längere Haltbarkeit), wird als Frischmilch verkauft. Verbraucher können oft nicht unterscheiden, ob diese Milch klassisch pasteurisiert oder hoch erhitzt wurde. Der Hintergrund: ESL-Milch muss seit 2007 EU-weit nicht mehr als „hocherhitzt“ deklariert werden, sie darf sich „pasteurisiert“nennen.

Streit um Kennzeichnung: Verbraucherschützer fordern eine deutliche Kennzeichnung der hocherhitzten Milch. Sie halten das freiwillige Kennzeichnungssystem für zu lasch, auf das sich das Bundesministerium für Verbraucherschutz, die Milchwirtschaft und der Handel im Februar geeinigt haben. Danach kann hocherhitzte Milch künftig als „länger haltbar“ bezeichnet werden, die niedriger erhitzte als „traditionell hergestellt“.

Traditionelle Frischmilch: Manche Milchtrinker erwarten von dieser herkömmlichen Frischmilch ein relativ natürliches Produkt mit besonders frischem Geschmack. Sie wird 15 bis 30 Sekunden auf 72 bis 75 Grad erhitzt (pasteurisiert), um kritische Keime abzutöten. Dabei gehen etwa 10 Prozent Vitamine verloren. Die Milch hält sich höchstens eine Woche.

ESL-Milch: Es gibt sie seit etwa zehn Jahren. Ihr Vorteil: Sie hält sich bis zu drei Wochen und schmeckt ähnlich frisch wie herkömmlich pasteurisierte Milch. Viele Verbraucher kaufen sie, weil sie besser für den Vorrat taugt. Auch der Handel profitiert von der langen Haltbarkeit. ESL-Milch wird auf 127 Grad erhitzt und oft durch feinste Filter gepresst. So werden sämtliche Mikroorganismen entfernt. Sie hat anfangs ähnlich viele Vitamine wie traditionelle Frischmilch, später schwinden sie. Zu erkennen ist ESL-Milch häufig an Bezeichnungen wie „länger frisch“ oder „maxi frisch“.

H-Milch: Sie wird einige Sekunden auf 135 Grad „ultrahoch“ erhitzt. Dabei sterben alle Keime ab, Vitaminverlust: etwa 20 Prozent. Ungeöffnet und ungekühlt hält sie bis zu fünf Monate. H-Milch schmeckt oft etwas anders, auch mit leichtem Kochgeschmack.

Dieser Artikel ist hilfreich. 421 Nutzer finden das hilfreich.