Thema Sicherheit: Wie dicht sind Mikrowellengeräte?

Wir haben die Mikrowellengeräte auch auf einen eventuellen Strahlenaustritt hin untersucht. Gemessen wurde bei normaler Nutzung und bei voller Leistung.

Das beruhigende Ergebnis: Kein Gerät lässt eine erhöhte Mikrowellenstrahlung nach außen. Erlaubt sind laut gerätespezifischem Emissionsstandard 5 Milliwatt pro Quadrat­zen­timeter. Die gemessenen Werte liegen zwischen 0,1 und 0,4 Milliwatt pro Quadrat­zen­timeter.

Achten Sie darauf, dass die Türen richtig schließen. Bei älteren Geräten können Verschleißerscheinungen an der Tür ein Grund für erhöhten Strahlungsaustritt sein. Wir haben deshalb zwölf Geräte, die zwischen 7 und 19 Jahre alt sind, geprüft. Auch hier konnte keine erhöhte Leckstrahlung festgestellt werden. Die Werte liegen zwischen 0,1 und 1 Milliwatt pro Quadrat­zen­timeter. Alte Geräte strahlen also nicht mehr Mikrowellen ab als neuwertige.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1661 Nutzer finden das hilfreich.