Mikrowelle

Gesundheit: Verstrahlen Mikrowellen das Gargut?

Mikrowelle Testergebnisse für 17 Kombi-Mikrowellen 08/2016

Inhalt

Die Sorge

Im Internet kursieren verschiedene Theorien über gesund­heits­schädigende Mikrowellen.

  • Mit Mikrowellen bestrahlte Nahrung erzeuge eine erhöhte Zahl von Krebs­zellen im Blutserum.
  • Die Strahlen würden in rohen Wurzelgemüsen krebs­fördernde freie Radikale bilden.
  • Die Bio-Verfügbarkeit von Lebens­mitteln sinke, der Körper könne also Nähr­stoffe schlechter aufnehmen.
  • Sich vor einge­schalteten Mikrowellen aufzuhalten, baue das menschliche „Lebens­energiefeld“ ab.

Der Stand der Wissenschaft

Elektromagnetische Strahlen der Mikrowelle versetzen die Bestand­teile der Lebens­mittel lediglich in Schwingung. Die Moleküle reiben sich aneinander, erhitzen dadurch. Schädliche Strahlung beginnt erst im Spektrum von UV-Licht. Eine UV-Welle kann mindestens 300 000-mal mehr Energie abgeben als eine Mikrowelle. Laut Bundes­amt für Strahlen­schutz ist die Zubereitung nicht schädlicher als auf dem Herd oder im Ofen. Kritiker, die eine Krebs­gefahr beschwören, bleiben der Wissenschaft über­zeugende Belege schuldig.

Außer­halb einer Mikrowelle tritt kaum Strahlung auf. Rund um die Gehäuse, in einem Abstand von fünf Zenti­metern, sind Leck­strah­lungen von 5 Milliwatt pro Quadratzenti­meter erlaubt. Im Test haben wir höchs­tens 0,3 Milliwatt gemessen. Metall­gitter oder Folien an den Türen verhindern, dass Wellen nach draußen gelangen. Möglich wäre das nur, wenn die Tür eines Geräts verbogen ist oder nicht richtig schließt.

Mehr zum Thema

  • Kochtöpfe im Test Gut kochen für unter hundert Euro

    - Eines der teuersten Topfsets ist das beste im Kochtöpfe-Test. Es kostet mehr als 500 Euro. Gute Edelstahltöpfe sind im Set aber auch deutlich güns­tiger zu haben.

  • Kunden­dienste für Kaffee­voll­automaten Viele Reparatur­dienste arbeiten nach­lässig

    - Defekte Kaffee­voll­automaten zu reparieren, kann Geldbeutel und Umwelt schonen. Doch viele Kunden­dienste arbeiten nach­lässig. Im Test reparierten nur drei sehr gut.

  • Stabmixer im Test Püriers­täbe für Suppe & Smoothie

    - Ob Suppe oder Smoothie: Mit dem Mixstab gelingt Gesundes im Nu. Die Hälfte der 15 Modelle im Stabmixer-Test sind Sets. Sie bieten tolle Extras, beim Hacken haperts aber.

60 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

HilmarFaustler am 20.02.2022 um 17:11 Uhr
Nach 5 Jahren...

...wäre für uns ein Test mit aktuellen Kombigeräten (MW/HL/Grill) mehr als wünschenswert. Der Heißluftbackofen in unserer Panasonic Mikrowelle leistet nach 11 Jahren stetiger Nutzung (stetig wegen der erheblich geringeren Energiekosten verglichen mit dem Standherd) statt der maximalen 230 Grad nur noch maximal 130 Grad Umlufthitze und wünscht dringend seinen Ruhestand. Den er wohlweislich auch verdient hat. Insofern wünsche ich mir ebenfalls dringend ((oder wenigstens vor der Plätzchenbackzeit ab November) einen Test mit aktuellen Geräten. Vielen Dank dafür, denn Smartphones und TV-Geräte, die gefühlt alle 2 Monate getestet werden, kauft man auch nicht nach 24 Monaten neu. Das sollte nun wirklich vorbei sein. Grüße in die Redaktion aus einem heute nassen und stürmischen Schöneberg.

Profilbild Stiftung_Warentest am 21.09.2021 um 11:26 Uhr
Neuer Test

@alle: Ihren Kommentar nehmen wir gerne als Testanregung auf und leiten sie an das zuständige Untersuchungsteam weiter.
Die Vorschau auf das jeweils kommende Heft finden Sie unter https://www.test.de/shop/test-hefte/vorschau/

Niko23 am 20.09.2021 um 14:30 Uhr
seit 5 Jahren kein neuer Test! Es wird Zeit. Oder?

Zum 3. mal in 2,5 Jahren verabschiedet sich meine Bauknecht MW 78 durch ein defektes Magnetron!
Bei euch als "gut" bewertet, war das bei mir ein Riesen Reinfall! Das schlimmste ist der unfähige Bauknecht Kundendienst und die Reparaturstelle, die das Teil mir am Ende noch zusätzlich beschädigt hat.
Welche soll ich nun kaufen? Kein Test in Sicht?

Onkelchen184 am 29.08.2021 um 17:14 Uhr
Neuer Mikrowellen-Test

würde mich nach 5 Jahren auch über einen aktuellen TEST von Mikrowellen freuen.
Beste Grüße
Ralf Erbskorn (Doppelabo TEST + Finanztest)

MichaelSchmidberger am 21.08.2021 um 12:56 Uhr
@Stiftung_Warentest - Nicht ausgereift

Nachtrag: Ich muss Ihrer Aussage leider deutlich widersprechen: In ihrer Kernfunktion "Aufwärmen von Speisen" sind Mikrowellengeräte leider überhaupt nicht ausgereift. Diese Aussage wird in Ihrem Test aus dem Jahr 2016 deutlich bestätigt:
Kein Gerät erhält in der wichtigsten Funktion die Note "++"
Wenige Geräte erhalten die Note "+" - hiervon ist aber keines mehr erhältlich.
Somit hilft Ihr Test aus dem Jahr 2016 leider nicht bei der Auswahl. Sie fokussieren sich zu sehr auf "Zusatzfunktionen" die in 99% der Haushalte kaum bis gar nicht genutzt werden.