Mikrowelle Test

Unterschiede: Nicht in jeder Mikrowelle wird das Grill­hähn­chen gleich­mäßig gegart und knusp­rig.

Moderne Kombi-Mikrowellen garen, gratinieren und grillen. Viele backen sogar und können in kleinen Haushalten den Back­ofen ersetzen. Der Test zeigt: Auto­matik­programme, die dem Nutzer die Fein­steuerung abnehmen, funk­tionieren oft nur mäßig bis miserabel. Im Test: 17 Mikrowellen mit Grill, davon können 11 zusätzlich backen – die drei besten von ihnen so gut, dass sie in kleinen Haushalten den Back­ofen ersetzen können. Top-Geräte gibts schon für etwas über 200 Euro (Preise: 70 bis 315 Euro).

Kompletten Artikel freischalten

TestMikrowelletest 08/2016
Sie erhalten den kompletten Artikel mit Testtabelle (inkl. PDF, 7 Seiten).

Große Unterschiede

Die elektromagnetischen Wellen erhitzen Speisen und Getränke in der Regel schneller als ein Herd. Doch anspruchs­vollere Gerichte erfordern Experimentierfreude, um die perfekte Kombination aus Mikrowellen, Heiß­luft und Grill zu finden. Und nicht jedes Gerät ist in jeder Disziplin gleich gut. Im Folgenden zeigen wir anhand von ein paar Beispielen, wie groß die Unterschiede im Einzel­fall sein können. Alle Test­ergeb­nisse für die 17 Mikrowellen erhalten Sie nach dem Frei­schalten.

Kartoffel­gratin

Mikrowelle Test

Linkes Bild: Im Kombibetrieb bleibts mit Koenic hell.
Rechtes Bild: Die Mikrowelle von Bauknecht bräunt schön.

Hähn­chen

Mikrowelle Test

Linkes Bild: Im Alaska wird das Fleisch mit Auto­matik nicht durch­gegart.
Rechtes Bild: Im Samsung wirds mit Auto­matik knusp­rig.

Kuchen

Mikrowelle Test

Linkes Bild: Mit Heiß­luft im Clatronic oben verbrannt, innen flüssig.
Rechtes Bild: Im Micromaxx gelingt der Kuchen mit Heiß­luft sehr gut.

Pizza

Mikrowelle Test

Linkes Bild: Die Mikrowelle von Edeka garte die Tiefkühlpizza nur 4 Minuten im Auto­matik­programm. Sie war weich und hatte keine Bräunung bekommen. Das Programm ist offensicht­lich nur zum Aufwärmen von Pizza gedacht. In der Anleitung zu den Auto­matik­programmen steht lediglich „Pizza“.
Rechtes Bild: Gute Tiefkühlpizza aus dem Micromaxx (Auto­matik­programm).

Hack­fleisch

Mikrowelle Test

Linkes Bild: Caso hat das Hack­fleisch im Auto­matik­programm Auftauen angegart.
Rechtes Bild: Mit der Edeka-Mikrowelle taute das Hack­fleisch gut auf.

Der Einstieg in den Testbe­richt

„Eigentlich tüftelte Percy Spencer während des Zweiten Welt­kriegs an einer Geheimwaffe gegen Deutsch­land. Der amerikanische Forscher entwickelte Radar­systeme, die mithilfe elektromagnetischer Strahlen Sehrohre feindlicher U-Boote aufspürten. Während er neben einem solchen Radar stand, bemerkte er, wie ein Schokoriegel in seiner Hosentasche in kurzer Zeit schmolz. So erfand Spencer die Mikrowelle. (...)“

Jetzt freischalten

TestMikrowelletest 08/2016
2,50 €
Sie erhalten den kompletten Artikel mit Testtabelle (inkl. PDF, 7 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7 € pro Monat oder 50 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben

  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen
  • Diesen Artikel per Handy kaufen
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 9 Prozent ihrer Erträge als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. 90 Nutzer finden das hilfreich.