Mikrofinanzfonds

Zulassung: Kirchen wollen mehr

5
Inhalt

Reine Mikrofinanzfonds dürfen in Deutschland noch nicht überall vertrieben werden. Es gibt sie nur auf Nachfrage bei Banken. Die katholische und die evangelische Kirche fordern seit langem eine Gesetzesänderung zugunsten der Fonds. Dachfonds legen das Geld in anderen Mikrofinanzfonds an. Voll zugelassen sind Mischfonds, die nur zum Teil in Mikrofinanz investieren, wie der BN&P Good Growth Fund mit 30 Prozent und der FairWorldFonds von KD- und GLS-Bank mit bis zu 10 Prozent.

5

5 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Profilbild Stiftung_Warentest am 24.08.2022 um 18:51 Uhr
Mikrokredite

@WinterSommer: Noch nichts. Ich gebe Ihre Rückfrage gern noch mal als Anregung weiter.

WinterSommer am 06.08.2022 um 21:20 Uhr
Nachfrage

@Stiftung_Warentest
Was hat die Weitergabe der Anregung im Haus ergeben?

Profilbild Stiftung_Warentest am 19.04.2021 um 11:42 Uhr
Mikrokredite

@JochenM7: Ich gebe Ihre Anregung gern im Hause weiter. (maa)

JochenM7 am 18.04.2021 um 08:13 Uhr
Warum gibt's keine weiteren Berichte über Mikrokre

Hallo,
Die Idee mit Mikrokrediten ist doch eine Gute.Warum gibt's keine weiteren Berichte über Mikrokrediten seit 2010?
Grüße
Jochen

Tabak am 01.11.2010 um 03:03 Uhr
Falsche ISIN für Triodos Microfinance Fund

Für den Triodos Microfinance Fund ist im Artikel eine falsche ISIN angegeben.
Die richtigen ISINs stehen hier:
http://www.triodos.com/en/institutional-investors/microfinance/triodos-microfinance-fund/details/