Zulassung: Kirchen wollen mehr

Reine Mikrofinanzfonds dürfen in Deutschland noch nicht überall vertrieben werden. Es gibt sie nur auf Nachfrage bei Banken. Die katholische und die evangelische Kirche fordern seit langem eine Gesetzesänderung zugunsten der Fonds. Dachfonds legen das Geld in anderen Mikrofinanzfonds an. Voll zugelassen sind Mischfonds, die nur zum Teil in Mikrofinanz investieren, wie der BN&P Good Growth Fund mit 30 Prozent und der FairWorldFonds von KD- und GLS-Bank mit bis zu 10 Prozent.

Dieser Artikel ist hilfreich. 481 Nutzer finden das hilfreich.

Mehr bei test.de