Rezeptfreie Medikamente beim Migräneanfall

Präparate (Beispiele)

Wirkstoff

Preis in Euro

URTEIL

test-Kommentar

Schmerzmittel in flüssiger Form

Aspirin Migräne

Azetylsalizylsäure (ASS) 500 mg, 24 Brausetabletten

11,27

GEEIGNET

Bei einer leichten Migräneattacke ohne Übelkeit kann es genügen, nur ein Schmerzmittel einzunehmen, zum Beispiel mit dem Wirkstoff Azetylsalizylsäure, Ibuprofen oder Parazetamol. Das Wort Migräne muss übrigens nicht im Namen des Medikaments auftauchen. Am schnellsten wirken die Mittel in flüssiger Form. Schmerzmittel generell nicht öfter als zehnmal im Monat anwenden. Weitere Hinweise:

ASS: Magen und Darm können erheblich belastet werden, die Blutungsneigung wird erhöht. Nicht für Kinder unter zwölf Jahren anwenden.
Ibuprofen: Kann Magen und Darm belasten, hängt auch von der Dosierung ab.
Parazetamol: Kann bei Überdosierung und Daueranwendung die Leber angreifen. Eignet sich auch für Kinder, aktuell wird jedoch diskutiert, ob Parazetamol für Kinder eventuell risikoreicher ist als bisher angenommen. Generell Dosierung beachten, richtet sich nach dem Köpergewicht, auch bei Erwachsenen.

Dolormin Migräne

Granulat

Ibuprofen, DL-Lysinsalz 342 mg (entspricht 200 mg Ibuprofen),20 Beutel Brausegranulat

 9,50

Dolormin

instant Sachets

 9,50

Ibuprofen Temmler

Ibuprofen 400 mg, 10 Trinktabletten

 2,67

Paracetamolratiopharm

Parazetamol 500 mg, 10 Brausetabletten

 3,49

Grippex

 3,80

Triptane

Dolortriptan bei Migräne

Almotriptan 12,5 mg, 2 Filmtabletten

 9,97

GEEIGNET

Wenn Schmerzmittel nicht ausreichen oder nicht angewendet werden können, wirken bei mittelschweren bis schweren Migräneanfällen Triptane am besten. Ohne Rezept gibt es nur die beiden genannten Mittel, alle anderen Triptane müssen vom Arzt verordnet werden. Höchstens an zehn Tagen pro Monat einnehmen. Bei herannahender Migräneattacke so früh wie möglich anwenden. Frühestens zwei Stunden nach der ersten Einnahme von Dolortriptan beziehungsweise vier Stunden nach der von Formigran eine zweite Dosis einnehmen. Innerhalb von 24 Stunden nicht mehr als 25 Milligramm Dolortriptan oder 5 Milligramm Formigran einnehmen (entspricht je 2 Tabletten).

Formigran 2,5 mg Filmtabletten

Naratriptan 2,5 mg, 2 Filmtabletten

 9,97

Weitere Informationen, auch zu rezeptpflichtigen Medikamenten, siehe www.medikamente-im-test.de