Mietwagen im Ausland Meldung

Kunden sollten sich von Mietwagenfirmen keine Versicherung unterschieben lassen, wenn sie schon eine Police beim Mietwagen­vermittler gekauft haben. Dass so etwas trotzdem schnell passiert, zeigt der Fall von Rainer Schmidt-Dierkes. Er ist beim Vermieter Firefly über vier unscheinbare, aber teure Buch­staben gestolpert.

Zu Beginn klappt alles prima

Alles sei bezahlt, dachte Rainer Schmidt-Dierkes. Für den Italien­urlaub hatte er über die Internet-Mietwagen­vermitt­lung Billiger-mietwagen.de ein Auto inklusive Voll­kasko­versicherung gebucht – und bei Billiger-mietwagen.de im Voraus per Kreditkarte bezahlt. Als er den Wagen in Pisa beim Auto­vermieter Firefly entgegen­nahm, „blockte“ das Unternehmen einen Betrag auf seiner Kreditkarte – als Kaution, etwa wenn mit dem Wagen ein Unfall passiert. Dies ist bei Auto­vermietern üblich. Schmidt-Dierkes rechnete nicht mit weiteren Kosten – und wurde böse über­rascht.

SCDW – teure vier Buch­staben

Auf dem Mietwagen­vertrag, den Schmidt-Dierkes bei Firefly unter­schrieb, standen unter der Über­schrift „Veranschlagter Miet­preis“ außer der Kreditkarten­gebühr von 3 Euro noch vier Buch­staben: SCDW. Dafür berechnete Firefly 145 Euro. „Mit SCDW konnte ich über­haupt nichts anfangen“, sagt Schmidt- Dierkes. Das Kürzel steht laut Firefly für „Super Collision Damage Waiver“, eine „zusätzliche Option, mit der Kunden die Selbst­beteiligung ausschließen können“.

Viel Geld für über­flüssigen Schutz

Doch das brauchte Schmidt-Dierkes gar nicht: Er hatte bereits eine Voll­kasko­versicherung ohne Selbst­beteiligung. Sollte der Auto­vermieter die Kaution im Schadens­fall einbehalten, erstattet der Versicherer diese zurück. Dass er für diesen Fall nun doppelt versichert war, war dem Urlauber nicht klar: „Ich dachte, auf dem Vertrag sei nur noch einmal der Preis für den Mietwagen erwähnt.“ Eine Reklamation bei Billiger-mietwagen.de war erfolg­los. Der Mietwagen-Vermittler bestätigte zwar, dass „der Abschluss einer zusätzlichen Versicherung, direkt beim Vermieter, nicht erforderlich“ gewesen wäre. Auf den Kosten für den über­flüssigen Zusatz­schutz bleibt Schmidt-Dierkes jedoch sitzen.

Tipp: Ausführ­liche Infos rund um Mietwagen bietet die Themenseite Mietwagen auf test.de.

Dieser Artikel ist hilfreich. 28 Nutzer finden das hilfreich.