Unser Rat

  • Vergleich. Bei der Auswahl eines Miet­autos kommt es nicht nur auf den Preis, sondern auch auf den Versicherungs­schutz an. Bequem ist der Preis-Leistungs-Vergleich über Portale im Internet. Einen Über­blick bietet die Tabelle. Früh­bucher-Rabatte sind dort eher selten. Häufiger sind gute Last-Minute-Preise. Oft können Sie den Vertrag bis zu 48 Stunden vor Miet­beginn kostenlos stornieren und neu buchen.
  • Guter Tarif. Ein gutes Angebot enthält auch eine Voll­kasko­versicherung ohne Selbst­beteiligung und mindestens eine Zusatz­versicherung für Glas und Reifen. Als Deckungs­summe für die Haft­pflicht­versicherung empfiehlt Finanztest mindestens 7,5 Millionen für Personenschäden und 50 Millionen für Sach­schäden. Solche Tarife sind oft kaum teurer. Für manche Länder wie die USA gibt es keine Verträge mit so hohem Schutz. Versuchen Sie trotzdem, eine möglichst hohe Deckungs­summe zu erhalten.
  • Extra­kosten. Berück­sichtigen Sie beim Preis­vergleich auch mögliche Extra­kosten etwa für Zusatz­fahrer, Kinder­sitze oder die Abgabe des Autos außer­halb der Öffnungs­zeiten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 524 Nutzer finden das hilfreich.