Wer mit einem Leihwagen ins Ausland fährt, braucht dafür die Genehmigung der Auto­vermietung. Fehlt sie, darf der Verleiher – wenn er einen Diebstahl vermutet – das Auto per GPS orten und einen Mitarbeiter hinterherschi­cken, um es sicher­zustellen. Die Kosten dafür muss der Kunde über­nehmen (Amts­gericht München, Az. 182 C 21134/13).

Dieser Artikel ist hilfreich. 0 Nutzer finden das hilfreich.