Klein­gedrucktes: Nicht alle Verleiher vermieten an Senioren

Kunden über 70 Jahren erhalten nicht bei allen Verleihern problemlos Autos. Sie sollten vor dem Buchen auf solche Klauseln in den Mietbedingungen achten, damit sie vor Ort keine Über­raschung erleben.

Nur mit Zusatz­versicherung

Beim großen spanischen Auto­verleiher „Record rent a car“ müssen Kunden, die das 70. Lebens­jahr über­schritten haben, auf Mallorca eine Komfort-plus-Versicherung abschließen. Sie kostet für sieben Tage und für die kleinste Wagenklasse etwas über 46 Euro.

Keine Autos für über 70-Jährige

Einige Anbieter wie Atlas­optionen in Kroation vermieten erst gar nicht an Fahrer über 70 Jahre, „Surprise Rental Cars“ in Griechen­land nicht an über 75-Jährige. Bei Budget in Irland erhalten Kunden über 75 Jahre zwar ein Auto, müssen aber nach­weisen, dass sie die letzten fünf Jahre unfall­frei gefahren sind und eine Bestätigung ihres Haus­arztes dabei haben, dass sie in guter körperlicher Verfassung sind.

Alternativen vorhanden

In allen gängigen Reiseländern gibt es gute Mietwa­genan­gebote für Menschen über 70 Jahre. Wenn sie über ein Vergleichs­portal buchen, erfahren sie dabei gleich auch mögliche Beschränkungen der Anbieter.

Dieser Artikel ist hilfreich. 7 Nutzer finden das hilfreich.