Umfrage Mietwagen: Auto­schlüssel erst mit Zusatz­versicherung

Fast die Hälfte mit Problemen

Mehr als 1 300 Leser beant­worteten auf test.de unsere Fragen zu ihren Erfahrungen mit Auto­vermietungen. Etwa 47 Prozent gaben an, dass sie inner­halb der vergangenen zwölf Monate Probleme mit einem Vermieter hatten. „Obwohl ich eine Voll­kasko­versicherung ohne Selbst­beteiligung abge­schlossen hatte, bekam ich den Auto­schlüssel erst nach dem Abschluss einer Zusatz­versicherung“, schreibt Fabio 007 in einem Kommentar. So erging es vielen Nutzern. Neben der Zusatz­versicherung beschwerten sich die test-Leser auch über unvor­hergesehene Preis­aufschläge, falsche Tank­abrechnungen und Mängel am Mietwagen.

Lange Warte­zeiten

Wir erkundigten uns auch nach Problemen außer­halb unseres Fragenkatalogs. Etliche Teilnehmer monierten lange Warte­zeiten und klagten darüber, dass die gebuchte Wagenklasse nicht vorhanden war. Damit ist zwar häufig ein Upgrade verbunden, aber nicht jeder ist glück­lich mit einem großen Auto. Vereinzelt berichteten uns Leser von Manipulationen bei der Tank­füllung. So wurde einigen gesagt, dass die Tank­anzeige defekt sei. Später stellte sich heraus: Der Tank war schlicht nicht voll. Auch gab es nach­trägliche Rechnungen, etwa über eine Reinigungs­pauschale. Begründung: Der Wagen sei sehr stark verschmutzt gewesen. Einige Teilnehmer berichten, dass die Vermieter bei Billigtarifen oft für kleinste Kratzer kassieren.

Vermittler vorn

Die meisten Teilnehmer hatten Fahr­zeuge im Internet gebucht, entweder direkt beim Vermieter oder, häufiger, über ein Vermitt­lungs­portal. Nur wenige schlossen den Vertrag in einer Miet­station.

Mietwagen Test

Dieser Artikel ist hilfreich. 86 Nutzer finden das hilfreich.