Mietwagen

Umfrage Mietwagen: Auto­schlüssel erst mit Zusatz­versicherung

44

Mietwagen Testergebnisse für 16 Mietwagenportale 05/2016

Inhalt

Fast die Hälfte mit Problemen

Mehr als 1 300 Leser beant­worteten auf test.de unsere Fragen zu ihren Erfahrungen mit Auto­vermietungen. Etwa 47 Prozent gaben an, dass sie inner­halb der vergangenen zwölf Monate Probleme mit einem Vermieter hatten. „Obwohl ich eine Voll­kasko­versicherung ohne Selbst­beteiligung abge­schlossen hatte, bekam ich den Auto­schlüssel erst nach dem Abschluss einer Zusatz­versicherung“, schreibt Fabio 007 in einem Kommentar. So erging es vielen Nutzern. Neben der Zusatz­versicherung beschwerten sich die test-Leser auch über unvor­hergesehene Preis­aufschläge, falsche Tank­abrechnungen und Mängel am Mietwagen.

Lange Warte­zeiten

Wir erkundigten uns auch nach Problemen außer­halb unseres Fragenkatalogs. Etliche Teilnehmer monierten lange Warte­zeiten und klagten darüber, dass die gebuchte Wagenklasse nicht vorhanden war. Damit ist zwar häufig ein Upgrade verbunden, aber nicht jeder ist glück­lich mit einem großen Auto. Vereinzelt berichteten uns Leser von Manipulationen bei der Tank­füllung. So wurde einigen gesagt, dass die Tank­anzeige defekt sei. Später stellte sich heraus: Der Tank war schlicht nicht voll. Auch gab es nach­trägliche Rechnungen, etwa über eine Reinigungs­pauschale. Begründung: Der Wagen sei sehr stark verschmutzt gewesen. Einige Teilnehmer berichten, dass die Vermieter bei Billigtarifen oft für kleinste Kratzer kassieren.

Vermittler vorn

Die meisten Teilnehmer hatten Fahr­zeuge im Internet gebucht, entweder direkt beim Vermieter oder, häufiger, über ein Vermitt­lungs­portal. Nur wenige schlossen den Vertrag in einer Miet­station.

Mietwagen - 2 von 16 Buchungs­portalen sind sehr gut
© Stiftung Warentest
44

Mehr zum Thema

  • Mietwagen So vermeiden Sie Ärger im Urlaub

    - Ein Miet­auto für den Urlaub zu buchen, geht schnell und einfach. Wir erklären, was beim Buchen über Onlineportale wichtig ist und wie Sie sich vor Reinfällen schützen.

  • Mietwagen Trotz Buchung kein Auto

    - Probleme mit dem Miet­auto kommen immer mal wieder vor. Richtig ärgerlich ist es aber, wenn sich niemand zuständig fühlt, wie der nach­folgende Fall zeigt – in dem der...

  • Cars­haring im Test So kommen Sie günstig ans Ziel

    - Die Nach­frage nach Cars­haring ist derzeit durch das Coronavirus zwar deutlich gesunken. Viele, die kein eigenes Auto besitzen oder öffent­liche Verkehrs­mittel meiden...

44 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

JaRoter am 06.01.2021 um 12:03 Uhr
Abzocke durch Enterprise

Ich habe von der Autovermietung Enterprise ein Fahrzeug für 24 Stunden gemietet. Die Übergabe erfolgte auf einem dunklem Parkplatz nur mit einer Taschenlampe. So war es unmöglich für mich, kleinere Schäden zu Erkennen. Die böse Überraschung dann kurz nach der Abgabe (eine persönliche Überprüfung eines Mitarbeiters hat nicht stattgefunden). Für einen Kratzer von 4 cm in einer Felge (Kia Kleinwagen) wurden mir rund 780€ in Rechnung gestellt. Alleine 49 € für Gutachter und Gebühren. Den Schaden habe ich allerdings nicht verursacht. Natürlich nicht nachweisbar, ist aber halt so. Da eben die Übergabe im Dunkeln stattfand hätte der Schaden längst am Fahrzeug sein können, oder wurde später von einem Mitarbeiter verursacht. Diese Option wird scheinbar gar nicht in Betracht gezogen. Für mich als Kunden eine Sauerei. Ich kann vor Enterprise nur warnen. Der Rechnung habe ich natürlich widersprochen. Aber alles in allem fühle ich mich betrogen und abgezockt.

typer47 am 11.05.2020 um 17:37 Uhr
Erstattung bei Vollkasko in angemessener Zeit?!

Bei Check 24 habe ich ein Auto über Aurum Cars am Flughafen La Palma vom 7. 03. 2020 bis 18.03. gemietet, mit Vollkasko ohne SB.
Ich landete nicht beim Vermieter Aurum Cars, sondern bei TopCar.Canarias. Aurum Cars war ein weiterer Vermittler. Vom Kreditkartenkonto wurden € 500.-- einbehalten. "Das sei so üblich, ich würde mein Geld auf jeden Fall von Aurum Cars zurückerstattet bekommen."
Übergabe problemlos, einfach vom Parkplatz starten. Das Auto war auch in Ordnung.
Am 11.03. wurde ich auf dem Parkplatz stehend an der hinteren Türe gerammt. Der Verursacher, ein Spanier, war sehr kooperativ. In meinem Auto waren keine Papiere, auch nicht zur Aufnahme eines Unfalls. So wurde alles telefonisch abgewickelt. Bei der Rückgabe wurde alles rekonstruiert und € 330 einbehalten mit dem Hinweis...
Zurück nahm ich Kontakt mit Aurumcars auf, per Mail, zuletzt telefonisch:
Rückabwicklung dauere 1/4 Jahr.
Ich habe bis 11.05. kein Geld, mein Vertragspartner ist AurumCars, die sich nur schü

fabianrossbacher am 26.03.2020 um 12:59 Uhr
Mietwagenmarkt.de nicht zu empfehlen

👎👎Wirklich unverschämt und nicht zu empfehlen.
Aufgrund der Coronakrise sind die Flüge unser Schwiegereltern mit Ankunft am Frankfurter Flughafen um 6 Stunden verschoben worden. Mietwagenmarkt nutzt diese Krise um sich zu bereichern und akzeptiert keine spätere Abholung.
Ursprünglich war der Mietwagen für 22.30 Uhr gebucht. Durch die Verschiebung hätte der Mietwagen erst um 6 Uhr am nächsten Morgen abgeholt werden können und wäre noch innerhalb des 24 Stunden Zeitfenster an der Rückgabestelle in Köln abgegeben werden können.
In so einer Krise zeigen sich wahre Gesichter. Finger weg von diesem Anbieter. 🍂

Bogus2002 am 14.11.2019 um 16:29 Uhr
Firefly Malaga - "Abzocke" vom feinsten!

Die Mitarbeiterin von Firefly am Flughafenschalter übergab mir einen Vertrag mit dem Hinweis auf eine Kaution von 1000,00 Euro und zeigte mir wo ich unterschreiben muss. Als ich Ihn durchlas entdeckte ich eine - zuvor nicht genannte! - Summe von 172,00 Euro und fragte wofür die sei. Eine Vollkaskoversicherung! Ich erklärte ihr, ich habe schon eine über Lastminute.de abgeschlossen aber sie bestand auf diesen erneuten Versicherungabschluss mit der Drohung, dass ich sonst das Fahrzeug nicht bekommen würde. Nach langem hin und her unterschrieb ich entnervt den Vertrag und bekam den Schlüssen ausgehändigt.
Danach durfte ich das Auto nach einer Stunde Wartezeit und Abwicklung in der schlecht beleuchteten Garage suchen und losfahren.
Bei Rückgabe des Fahrzeuges reklamierte ich wieder diese (versteckten) Zusatzkosten aber der Mitarbeiter wies mich darauf hin, dass er da nichts machen könne, da ich den Vertrag unterschrieben habe.
im Netz extrem günstig aber vor Ort extrem teuer - Vorsicht!

joebolz am 20.10.2019 um 17:25 Uhr
billiger-mietwagen Fehlberatung

Bei record go auf Mallorca sollte ich - das erste Mal in meinem Leben - die PIN Nummer für meine Kreditkarte zur Hinterlegung des Mietfahrzeuges eingeben. Da ich eine solche Nummer nicht habe, war es unmöglich, das gebuchte und bezahlte Auto in Empfang zu nehmen. Der Rückruf bei billiger-mietwagen ergab eine eklatante Fehlberatung, ich müßte -wesentlich teurer - ein neues Auto mieten. Schließlich konnte ich vor Ort eine neue Vollkasko, günstiger als Neumietung, abschließen, was überraschender Weise auch ohne PIN ging. Gefühlte Abzocke, gefühlte eklatante Fehlberatung - billiger-mietwagen scheint auch billiger-service!