Mietwagen

So haben wir getestet

Mietwagen Testergebnisse für 16 Mietwagenportale 05/2016

Inhalt

Im Test: 16 Buchungs­portale für Mietwagen. Service­experten haben nach passenden Angeboten für fünf Buchungs­wünsche gesucht (Winter­urlaub, Wochen­end­ausflug in Deutsch­land, Erholungs­urlaub auf den Kanaren, Verwandten­besuch in der Türkei, USA-Tour). Pro Portal buchten und stornierten wir jeweils dreimal. Als Über­gabeort wählten wir Flughäfen und Innen­stadt­büros. Zudem testeten wir die Einwegmiete.

Erhebungs­zeitraum: Oktober 2015 bis Januar 2016. Anbieterbefragung im März/April 2016.

Abwertungen

War die Daten­verschlüsselung mangelhaft, werteten wir das Website-Urteil um eine Note ab. Bei deutlichen Defiziten im Klein­gedruckten erfolgte eine Abwertung des Qualitäts­urteils um eine halbe Note, bei sehr deutlichen Defiziten um eine ganze Note.

Suchen: 50 %

Bei der Suche haben wir die Vielfalt der Such- und Filter­möglich­keiten bewertet. So sollten sich neben der Orts­angabe auch bestimmte Stationen wählen lassen. Bei der Detail­suche kam es etwa darauf an, dass sich Kriterien wie Fahr­zeugklasse, Kilo­meter­begrenzung und Kasko-Selbst­behalt einstellen ließen. Die Treffer­liste sollte die Such­kriterien deutlich anzeigen und nach einem erkenn­baren Prinzip sortiert sein. Außerdem war uns unter anderem wichtig, dass die Geschäfts­bedingungen leicht verfügbar sind und die Kundenbe­wertungen trans­parent dargestellt werden.

Buchen und Stornieren: 30 %

Bei der Buchung haben wir unter anderem bewertet, ob Nutzer jeden Buchungs­schritt eindeutig erkennen können, sich der Preis für das gewählte Angebot unvor­hersehbar ändert und die wesentlichen Informationen zum Angebot klar zu erkennen sind. Dazu gehören beispiels­weise die Geschäfts­bedingungen, die Darstellung der Zahlungs­modalitäten und die Beschreibung der verschiedenen Vertrags­verhält­nisse. Vor Abschluss der Buchung sollten Buchungs­merkmale und Stornierungs­bedingungen zusammengefasst und eine druck­fähige Bestätigung angeboten werden.

Die Stornierung sollte einfach sein. Ideal sind Storno-Möglich­keiten direkt im Portal oder per Mail. Die Stornierung sollte bestätigt werden, die Kosten sollten den Vereinbarungen entsprechen.

Website: 20 %

Geprüft haben wir unter anderem, wie über­sicht­lich die Navigation ist und ob störende Werbeein­blendungen einge­spielt werden. Sind Schnell- und Detail­suchen vorgesehen? Gibt es ein Kunden­konto? Bei Portalen, die über eine mobile Webseite oder eine App erreich­bar sind, haben wir diese begut­achtet.

Die Beratungs­qualität des Kunden­service testeten wir mit drei per E-Mail oder Kontaktformular gestellten stan­dardisierten Anfragen zu Stornierungs­bedingungen, der Kosten­über­nahme nach einem Unfall und zu Buchungen ohne Kreditkarte. Die Antworten sollten möglichst schnell eintreffen und hilf­reich sein. Außerdem erwarteten wir weitere Kontakt­angebote wie Beratungs­hotlines, E-Mail-Adressen oder Kontaktformulare. Positiv bewerteten wir FAQs und Hintergrund­informationen wie Fahr­zeugklassen oder Tank­regelungen. Seiten, auf denen persönliche Daten wie E-Mail-Adressen, Pass­wörter oder Zahlungs­daten einge­geben werden, sollten eine SSL-Daten­verschlüsselung bieten.

Mietwagen Testergebnisse für 16 Mietwagenportale 05/2016

Defizite im Klein­gedruckten: 0 %

Eine Juristin prüfte, ob recht­liche Mängel in den AGB (allgemeine Geschäfts­bedingungen) vorlagen, also ob sie unzu­lässige Klauseln enthalten, die den Kunden benach­teiligen.

AGB unterliegen deutschem Recht: Um die Verbraucherfreundlich­keit der AGB-Rege­lungen für den Konfliktfall zu bewerten, wurde geprüft, welches Recht für die Vertrags­bedingungen gilt.

Mehr zum Thema

  • Mietwagen So vermeiden Sie Ärger im Urlaub

    - Ein Miet­auto für den Urlaub zu buchen, geht schnell und einfach. Wir erklären, was beim Buchen über Onlineportale wichtig ist und wie Sie sich vor Reinfällen schützen.

  • Mietwagen Trotz Buchung kein Auto

    - Probleme mit dem Miet­auto kommen immer mal wieder vor. Richtig ärgerlich ist es aber, wenn sich niemand zuständig fühlt, wie der nach­folgende Fall zeigt – in dem der...

  • Cars­haring im Test So kommen Sie günstig ans Ziel

    - Die Nach­frage nach Cars­haring ist derzeit durch das Coronavirus zwar deutlich gesunken. Viele, die kein eigenes Auto besitzen oder öffent­liche Verkehrs­mittel meiden...

44 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

JaRoter am 06.01.2021 um 12:03 Uhr
Abzocke durch Enterprise

Ich habe von der Autovermietung Enterprise ein Fahrzeug für 24 Stunden gemietet. Die Übergabe erfolgte auf einem dunklem Parkplatz nur mit einer Taschenlampe. So war es unmöglich für mich, kleinere Schäden zu Erkennen. Die böse Überraschung dann kurz nach der Abgabe (eine persönliche Überprüfung eines Mitarbeiters hat nicht stattgefunden). Für einen Kratzer von 4 cm in einer Felge (Kia Kleinwagen) wurden mir rund 780€ in Rechnung gestellt. Alleine 49 € für Gutachter und Gebühren. Den Schaden habe ich allerdings nicht verursacht. Natürlich nicht nachweisbar, ist aber halt so. Da eben die Übergabe im Dunkeln stattfand hätte der Schaden längst am Fahrzeug sein können, oder wurde später von einem Mitarbeiter verursacht. Diese Option wird scheinbar gar nicht in Betracht gezogen. Für mich als Kunden eine Sauerei. Ich kann vor Enterprise nur warnen. Der Rechnung habe ich natürlich widersprochen. Aber alles in allem fühle ich mich betrogen und abgezockt.

typer47 am 11.05.2020 um 17:37 Uhr
Erstattung bei Vollkasko in angemessener Zeit?!

Bei Check 24 habe ich ein Auto über Aurum Cars am Flughafen La Palma vom 7. 03. 2020 bis 18.03. gemietet, mit Vollkasko ohne SB.
Ich landete nicht beim Vermieter Aurum Cars, sondern bei TopCar.Canarias. Aurum Cars war ein weiterer Vermittler. Vom Kreditkartenkonto wurden € 500.-- einbehalten. "Das sei so üblich, ich würde mein Geld auf jeden Fall von Aurum Cars zurückerstattet bekommen."
Übergabe problemlos, einfach vom Parkplatz starten. Das Auto war auch in Ordnung.
Am 11.03. wurde ich auf dem Parkplatz stehend an der hinteren Türe gerammt. Der Verursacher, ein Spanier, war sehr kooperativ. In meinem Auto waren keine Papiere, auch nicht zur Aufnahme eines Unfalls. So wurde alles telefonisch abgewickelt. Bei der Rückgabe wurde alles rekonstruiert und € 330 einbehalten mit dem Hinweis...
Zurück nahm ich Kontakt mit Aurumcars auf, per Mail, zuletzt telefonisch:
Rückabwicklung dauere 1/4 Jahr.
Ich habe bis 11.05. kein Geld, mein Vertragspartner ist AurumCars, die sich nur schü

fabianrossbacher am 26.03.2020 um 12:59 Uhr
Mietwagenmarkt.de nicht zu empfehlen

👎👎Wirklich unverschämt und nicht zu empfehlen.
Aufgrund der Coronakrise sind die Flüge unser Schwiegereltern mit Ankunft am Frankfurter Flughafen um 6 Stunden verschoben worden. Mietwagenmarkt nutzt diese Krise um sich zu bereichern und akzeptiert keine spätere Abholung.
Ursprünglich war der Mietwagen für 22.30 Uhr gebucht. Durch die Verschiebung hätte der Mietwagen erst um 6 Uhr am nächsten Morgen abgeholt werden können und wäre noch innerhalb des 24 Stunden Zeitfenster an der Rückgabestelle in Köln abgegeben werden können.
In so einer Krise zeigen sich wahre Gesichter. Finger weg von diesem Anbieter. 🍂

Bogus2002 am 14.11.2019 um 16:29 Uhr
Firefly Malaga - "Abzocke" vom feinsten!

Die Mitarbeiterin von Firefly am Flughafenschalter übergab mir einen Vertrag mit dem Hinweis auf eine Kaution von 1000,00 Euro und zeigte mir wo ich unterschreiben muss. Als ich Ihn durchlas entdeckte ich eine - zuvor nicht genannte! - Summe von 172,00 Euro und fragte wofür die sei. Eine Vollkaskoversicherung! Ich erklärte ihr, ich habe schon eine über Lastminute.de abgeschlossen aber sie bestand auf diesen erneuten Versicherungabschluss mit der Drohung, dass ich sonst das Fahrzeug nicht bekommen würde. Nach langem hin und her unterschrieb ich entnervt den Vertrag und bekam den Schlüssen ausgehändigt.
Danach durfte ich das Auto nach einer Stunde Wartezeit und Abwicklung in der schlecht beleuchteten Garage suchen und losfahren.
Bei Rückgabe des Fahrzeuges reklamierte ich wieder diese (versteckten) Zusatzkosten aber der Mitarbeiter wies mich darauf hin, dass er da nichts machen könne, da ich den Vertrag unterschrieben habe.
im Netz extrem günstig aber vor Ort extrem teuer - Vorsicht!

joebolz am 20.10.2019 um 17:25 Uhr
billiger-mietwagen Fehlberatung

Bei record go auf Mallorca sollte ich - das erste Mal in meinem Leben - die PIN Nummer für meine Kreditkarte zur Hinterlegung des Mietfahrzeuges eingeben. Da ich eine solche Nummer nicht habe, war es unmöglich, das gebuchte und bezahlte Auto in Empfang zu nehmen. Der Rückruf bei billiger-mietwagen ergab eine eklatante Fehlberatung, ich müßte -wesentlich teurer - ein neues Auto mieten. Schließlich konnte ich vor Ort eine neue Vollkasko, günstiger als Neumietung, abschließen, was überraschender Weise auch ohne PIN ging. Gefühlte Abzocke, gefühlte eklatante Fehlberatung - billiger-mietwagen scheint auch billiger-service!