Mietvertrag Meldung

Mieter, die ohne Erlaubnis des Vermieters eine Katzenklappe in der Wohnungstür einbauen, riskieren die fristlose Kündigung. Das Landgericht Berlin sah im Einbau einer 13 mal 16 Zentimeter großen Katzenklappe eine erhebliche und vorsätzliche Beschädigung der Eingangstür durch den Mieter. Das müsse der Vermieter nicht dulden. Da der Mieter die Klappe trotz Abmahnung nicht in der gesetzten Frist ausbaute, durfte der Vermieter kündigen ­­­(Az. 63 S 199/04).

Dieser Artikel ist hilfreich. 548 Nutzer finden das hilfreich.