Mietvertrag Meldung

Ein Vermieter darf den Wohnungsschlüssel so lange zurückhalten, bis sein neuer Mieter die erste Miete bezahlt hat. Eine solche Klausel im Mietvertrag ist zulässig, hat das Landgericht Bonn entschieden (Az. 6 T 25/09).

Nach dem Gesetz ist die Miete zwar ­erst bis zum dritten Werktag jeder Mietperiode fällig. Von dieser Regelung darf der Vertrag aber abweichen.

Der Mieter werde nicht unangemessen benachteiligt, wenn er bereits am ersten Tag unmittelbar vor der Wohnungsübergabe zahlen müsse, urteilten die Richter. Es überwiege das Interesse des Vermieters, die Wohnung nur einem Mieter zu übergeben, der bereit und in der Lage sei zu zahlen. Ist der Mieter erst einmal drin, wird ihn der Vermieter so schnell nicht wieder los.

Dieser Artikel ist hilfreich. 495 Nutzer finden das hilfreich.