Ist die Klausel zu Schön­heits­reparaturen im Miet­vertrag unwirk­sam, muss der Vermieter die Arbeiten durch­führen. Er darf die Wände aber nicht hell­blau streichen, sondern muss neutrale oder gedeckte Töne nehmen (Amts­gericht Berlin-Mitte, Az. 121 C 135/13).

Dieser Artikel ist hilfreich. 7 Nutzer finden das hilfreich.