Wollen Vermieter die Preise erhöhen, müssen sie sich am ortsüblichen Mietspiegel orientieren. Je nach Wohnlage können die Mieten ein paar Straßen weiter schon ganz anders sein, informiert der Eigentümerverband Haus & Grund. Die Miete darf nicht mehr als 20 Prozent auf einmal steigen. Teure Vergleichsmieten der Nachbargemeinde dürfen kein Maßstab sein.

Dieser Artikel ist hilfreich. 31 Nutzer finden das hilfreich.