Mietrückstand Wasser und Strom nicht abstellen

0

Auch wenn ein Mieter mit den Zahlungen im Rückstand ist, darf der Vermieter ihm nicht den Strom abdrehen. Das hat das Kammergericht Berlin ­entschieden (Az. 8 U 70/05). In einem laufenden Mietverhältnis habe ein Vermieter nicht das Recht, die von ihm zu erbringenden Versorgungsleistungen einzustellen, urteilten die Richter.

Ähnlich entschied das Oberlandesgericht Saarbrücken (Az. 8 W 204/05-30): Ein Vermieter hätte einen säumigen Gaststättenbetreiber nicht von der Wasserversorgung abtrennen dürfen, so das Gericht.

0

Mehr zum Thema

  • Modernisierung Wann Mieter zahlen müssen, wenn der Vermieter modernisiert

    - Vermieter dürfen in ihre Wohnungen investieren und Mieter an den Kosten beteiligen. Doch es gibt Grenzen. Luxussanierungen können Mieter stoppen.

  • Weihnachts­beleuchtung am Haus Wie viel Deko ist erlaubt?

    - Weihnachts­schmuck an Haus und Balkon ist kein Problem – wenn jeder maßvoll bleibt. Wir sagen, welche Regeln für Lichterketten und fassadenkletternde Nikoläuse gelten.

  • Von der Mietersuche bis zum Auszug Die passenden Formulare für Ihren Vermieter-Alltag

    - Hier stellen wir Ihnen alle Formulare aus dem Vermieter-Set vom Formular A „Mieter­selbst­auskunft“ bis zum Formular Y „Kautions­abrechnung“ bereit. Die Formulare können...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.