Mietrück­stand Vermieter darf Mahn­kosten nicht auf Mieter umlegen

0

Ein gewerb­licher Groß­vermieter darf Anwalts­kosten für Mahnungen nicht auf Mieter umlegen. Er sollte vielmehr in der Lage sein, Mahnungen wegen Zahlungs­rück­ständen selbst verfassen zu können. Das entschied das Amts­gericht Dort­mund gegen die Deutsche Annington, Deutsch­lands größtes privates Immobilien­unternehmen (Az. 425 C 6720/14).

0

Mehr zum Thema

  • Modernisierung Wann Mieter zahlen müssen, wenn der Vermieter modernisiert

    - Vermieter dürfen in ihre Wohnungen investieren und Mieter an den Kosten beteiligen. Doch es gibt Grenzen. Luxussanierungen können Mieter stoppen.

  • Beratung und Rechts­schutz im Mietrecht Das leistet das Angebot von Mieterengel.de

    - Das Internetportal Mieterengel.de vermittelt Anwälte zur Rechts­beratung und bietet Rechts­schutz. Die Stiftung Warentest hat das Angebot unter die Lupe genommen.

  • FAQ Mietrecht Antworten auf die häufigsten Fragen

    - Was darf im Miet­vertrag stehen? Welche Rechte und Pflichten haben Mieter und Vermieter? Sind Haustiere erlaubt? Was gilt bei Kaution und Kündigung? Wir liefern Antworten.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.