Steht die Wohnungs­größe nicht im Miet­vertrag, dürfen die Bewohner die Miete nicht kürzen, wenn sich heraus­stellt, dass die Wohn­fläche viel kleiner ist als vom Makler angegeben (126 statt 164 Quadrat­meter). Die fehlende Angabe im Miet­vertrag sei ein klares Zeichen dafür, dass der Vermieter keine feste Zusagen über die Wohnungs­größe machen wollte, urteilte das Amts­gericht München (Az. 424 C 10773/13).

Dieser Artikel ist hilfreich. 4 Nutzer finden das hilfreich.