Mietrecht Unentgeltliche Kellernut­zung kein Gewohn­heits­recht

29.01.2015

Auch wenn der Vermieter jahre­lang nichts dagegen einwendet, dass Mieter unentgeltlich einen Kellerverschlag nutzen, ist das nur eine Gefäl­ligkeit, die er jeder­zeit beenden kann (Land­gericht Frank­furt/Main, Az. 2–11 S 86/14).

29.01.2015
  • Mehr zum Thema

    Neben­kosten­abrechnung So prüfen Mieter die Betriebs­kosten­abrechnung

    - Die meisten Mieter über­weisen ihrem Vermieter jeden Monat einen Betrag, der aus ihrer Nettomiete und Voraus­zahlungen auf die Betriebs­kosten besteht. Der Vermieter muss...

    Mietkaution und Bürg­schaft Höhe, Rück­zahlung, Alternativen

    - Wann müssen Mieter eine Mietkaution zahlen? Wo gibt es kostenfreie Kautions­konten? Was ist eine Mietkautions­bürg­schaft? test.de klärt Regeln und Kosten von...

    Miet­erhöhung Was zulässig ist und was nicht

    - Bis zu 20 Prozent Miet­erhöhung inner­halb von drei Jahren sind zulässig. Ober­grenze ist die Vergleichs­miete. Häufig machen Vermietern Fehler, Mieter können sich wehren.