Mietrecht Meldung

Tauben sind oft nicht gern gesehen.

Füttern Mieter vom Fenster aus Tauben, darf der Vermieter das verbieten und ihnen sogar außer­ordentlich kündigen. Ein Nürn­berger hatte mehr­mals täglich Vögel gefüttert und dabei jeweils um die 30 Tauben angelockt. Der Vermieter forderte ihn wieder­holt auf, damit aufzuhören, weil Nach­barn sich massiv gestört fühlten und sich deshalb bei ihm beschwert hatten. Als der Vogelfreund dennoch weitermachte, kündigte der Vermieter ihm frist­los. Zu Recht, entschied das Amts­gericht Nürn­berg (Az. 14 C 7772/15). Der Mieter habe durch sein Verhalten den Haus­frieden nach­haltig gestört.

Tipp: Antworten auf die zehn häufigsten Fragen zum Thema Mietrecht finden Sie in unseren FAQ Mietrecht.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3 Nutzer finden das hilfreich.