Wer einen Vertrag unter­schreibt, ihn aber mangels Sprach­kennt­nis nicht versteht, ist trotzdem daran gebunden. Es ist einer Mieterin zumut­bar, einen Aufhebungs­vertrag recht­zeitig zu prüfen (Amts­gericht Wetzlar, Az. 38 C 1078/12 [38]).

Dieser Artikel ist hilfreich. 2 Nutzer finden das hilfreich.