Hat ein Eigentümer seine Wohnungen bereits mit Rauchmeldern ausgestattet, darf die Eigentümer­gemeinschaft nicht beschließen, einen Miet- und Wartungs­vertrag für neue Rauchmelder in allen Wohnungen abzu­schließen und die Kosten auf alle Miteigentümer umzu­legen. Das gilt jedenfalls dann, wenn die bestehenden Rauchmelder die gesetzlichen Anforderungen erfüllen und der Eigentümer eine regel­mäßige Wartung nach­weist (Land­gericht Braun­schweig, Az. 6 S 449/13).

Dieser Artikel ist hilfreich. 7 Nutzer finden das hilfreich.