Unser Rat

Miet­preisbremse. Eine Liste aller Städte und Gemeinden mit Miet­preisbremse finden Sie in der Tabelle, dazu Hinweise, ob es einen einfachen oder qualifizierten Mietspiegel gibt und wo er zu finden ist. Außerdem lesen Sie, ob die Kappungsgrenze für Miet­erhöhungen auf 15 Prozent in drei Jahren abge­senkt wurde. Die Gemeinden sind aber nicht für Verstöße gegen die Miet­preisbremse zuständig. Das müssen Sie selbst klären, notfalls vor Gericht.

Miet­preis­über­höhung. Auch in Gemeinden ohne Miet­preisbremse kann die Miete unan­gemessen sein, zum Beispiel, wenn sie mehr als 20 Prozent über der orts­üblichen Vergleichs­miete liegt (Paragraf 5 Wirt­schafts­strafgesetz). Wuchermieten mit einem auffälligen Miss­verhältnis, etwa einer Miete von mehr als 50 Prozent über der orts­üblichen Miete verbietet Paragraf 291 Strafgesetz­buch. In diesen Fällen sind die Gemeinden beziehungs­weise Straf­verfolgungs­behörden zuständig.

Dieser Artikel ist hilfreich. 45 Nutzer finden das hilfreich.