So schützen Sie sich vor Betrug

  1. Seien Sie vorsichtig bei unrealistisch güns­tigen Miet­preisen für Wohnungen in beliebter Lage. Vergleichen Sie die Miete mit dem Mietspiegel.
  2. Leisten Sie niemals Voraus­zahlungen, weder bar noch per Über­weisung. Eine Kaution wird erst bei Miet­beginn fällig, also bei Einzug und Über­gabe der Schlüssel. Außerdem kann sie in drei Raten gezahlt werden.
  3. Seien Sie skeptisch bei Vermietern im Ausland. Lassen Sie sich nicht auf Schlüssel­versand oder -hinterlegung gegen Kaution ein.
  4. Lassen Sie sich die Wohnung zeigen. Falls möglich, fragen Sie den Vermieter nach seinem Ausweis und gleichen Sie seine Daten mit dem Inserat ab.
  5. Bei Makler­angeboten: Prüfen Sie, ob das Maklerbüro existiert. Sehen Sie an der Adresse vor Ort nach. Verlassen Sie sich nicht auf die Telefon­nummer in der E-Mail. Manche Betrüger kopieren Seiten echter Makler, tauschen nur deren Rufnummer aus.

Dieser Artikel ist hilfreich. 7 Nutzer finden das hilfreich.