Mietkaution: Mieter darf ausstehende Mieten nicht mit Kaution verrechnen

Hat der Mieter die Wohnung gekündigt, darf er die noch ausstehenden Mieten nicht einfach mit der gezahlten Mietkaution verrechnen. Sonst würde der Zweck der Kaution unter­laufen, den Vermieter gegen vom Mieter verursachte Schäden an der Wohnung abzu­sichern, entschied das Amts­gericht München (Az. 432 C 1707/16).

Dieser Artikel ist hilfreich. 9 Nutzer finden das hilfreich.