Unser Rat

Bank. Viele Banken bieten Mietkautionskonten nur auf Nachfrage an. Fragen Sie zuerst Ihre Hausbank. Dort bekommen Sie unter Umständen bessere Konditionen. Manche Kreditinstitute geben auch Nichtkunden ein Mietkautionskonto, wenn der Vermieter bei ihnen Kunde ist. Die meisten Angebote aus unserer „Stichprobe Mietkautionskonten“ können Sie bundesweit bekommen.

Quittung. Wenn Ihr Vermieter die Kau­tion bar will, dann lassen Sie sich den Empfang quittieren. Falls Sie das Geld überweisen, tragen Sie „Mietkaution“ als Verwendungszweck ein.

Ratenzahlung. Sie haben als Mieter das Recht, die Kaution in drei gleichen Monatsraten zu bezahlen. Die erste Rate ist zu Beginn des Mietverhältnisses fällig.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1327 Nutzer finden das hilfreich.