Mietkaution Test

Versicherer rühren derzeit die Werbetrommel für Kau­tionsversicherungen. Statt dem Vermieter eine klassische Mietkaution zu überlassen, zahlt der Mieter dabei einer Versicherung Geld. Sie steht dann dem Vermieter als Bürgen zur Verfügung steht, falls der Mieter nach dem Auszug noch etwas schuldig geblieben ist. Die Experten von Finanztest haben untersucht, was die Versicherungsangebote kosten, was sie leisten und ob sie unter dem Strich wirklich als Alternative zur klassischen Bürgschaft taugen. Unter die Lupe genommen haben die Tester auch sogenannte Mietbürgschaften, die von Kreditinstituten angeboten werden. Insgesamt 13 solcher Mietbürgschaften, die für jedermann erhältlich sind, haben sie ermittelt und die Konditionen verglichen. Schließlich klärt Finanztest noch die wichtigsten Fragen rund um die Bürgschaft, zum Beispiel:

  • Können Mieter eine Kaution auch auf ein besser verzinstes Tagesgeldkonto einzahlen?
  • Wie können Mieter überprüfen, ob ihr Vermieter die Kaution insolvenzsicher angelegt hat?
  • Von wem bekommen Mieter nach einem Eigentümerwechsel die Kaution zurück?
  • Wann muss der Vermieter die Kaution zurückzahlen?

Dieser Artikel ist hilfreich. 265 Nutzer finden das hilfreich.