Mietkaution Schnelltest

Die Deutsche Kautions­kasse bietet Mietern übers Internet an, für sie eine Bürg­schaft in Höhe der Miet­kaution zu übernehmen. Ist der Vermieter einverstanden, ersetzt die „Wohn­bürgschaft“ die sonst übliche Kaution in Höhe von drei Monats­mieten, die der Mieter bei Einzug in seine neue Wohnung als Sicherheit hinterlegen muss. Der Schnelltest klärt auf.

Angebot

Für die Bürgschaftsurkunde zahlen Mieter 50 Euro. Dazu kommen eine jährliche Provision von 5 Prozent der Kautionssumme und ab dem zweiten Jahr 10 Euro Kontogebühr. Beträgt die Kaution 2 000 Euro, kostet die Bürgschaft im ersten Jahr 150 Euro und danach 110 Euro jährlich. Die Deutsche Kautionskasse tritt als Vermittlerin auf. Bürge ist der Versicherer AIG Europe, eine Tochter des angeschlagenen US-Versicherungskonzerns AIG.

Vorteile

Der Mieter braucht kein Geld, um die Kaution zu zahlen. Während Banken Mietbürgschaften nur an ihre Kunden ausstellen, steht die Kautionskasse grundsätzlich jedem offen. Vermieter bekommen mit der Wohnbürgschaft gratis eine Bonitätsprüfung ­ihres künftigen Mieters mitgeliefert.

Nachteile

Die Wohnbürgschaft ist teuer. Über die Jahre fallen erhebliche Summen an. Anders als bei einem verzinslichen Kautionssparbuch, ist dieses Geld für den Mieter verloren. Banken und Spar­kassen verlangen für eine vergleichbare Mietbürgschaft nur 1,0 bis 3,5 Prozent der Bürgschaftssumme pro Jahr. Die Einmalgebühr entfällt oder beträgt nicht mehr als 50 Euro. Fraglich ist, ob überhaupt viele Vermieter die AIG als Bürgen akzeptieren. Als Sicherheit haben sie nur die Finanzkraft des Versicherungsunternehmens, das viele nur durch die Beinahe-Pleite der Muttergesellschaft kennen. Die üblichen Kautions-Sparkonten sind dagegen durch die Einlagensicherung und auch per Staatsgarantie geschützt.

Fazit

Die Wohnbürgschaft ist keine gute Alternative zur üblichen Kaution. Sie eignet sich allenfalls für Mieter, die das Geld für die Kaution nicht aufbringen, von ihrer Bank keine günstigere Bürgschaft bekommen – und deren Vermieter die Bürgschaft akzeptiert.

Dieser Artikel ist hilfreich. 999 Nutzer finden das hilfreich.