Ein Mieter stimmt einer Miet­erhöhung still­schweigend zu, wenn er die neue, vom Vermieter geforderte Miete pünkt­lich über­weist. Der Vermieter braucht nicht zusätzlich eine schriftliche Zustimmung, urteilte das Amts­gericht München (Az. 452 C 11426/13).

Dieser Artikel ist hilfreich. 6 Nutzer finden das hilfreich.