Ein Vermieter muss dem Miet­erhöhungs­schreiben nicht den Mietspiegel beifügen, wenn dieser allgemein zugäng­lich ist. Der Mietspiegel muss nicht kostenlos sein. Es reicht, wenn er gegen eine Gebühr von 6 Euro bei der Stadt­verwaltung und Verbänden erhältlich ist (Land­gericht Karls­ruhe, Az. 9 S 17/14).

Dieser Artikel ist hilfreich. 4 Nutzer finden das hilfreich.