Mieter beleidigt Vermieter Frist­lose Kündigung zulässig

16.06.2015

Der Vermieter darf frist­los kündigen, wenn ihn der Mieter als „promovierten Arsch“ bezeichnet. Das Amts­gericht München sah darin eine grobe Beleidigung, die die Vertrauens­grund­lage schwerwiegend erschüttert. Der in demselben Haus lebende Mieter hatte sich für seine Entgleisung nicht entschuldigt (Az. 474 C 18543/14).

16.06.2015
  • Mehr zum Thema

    Kommentare in sozialen Medien Die Grenzen der Meinungs­freiheit

    - Ob auf Social Media oder Bewertungs­portalen – wer andere im Netz kritisiert, muss sich an Regeln halten. Unser Knigge für Onlinekritik klärt, wann Kommentare in sozialen...

    Mietrück­stand Vermieter darf doppelt kündigen

    - Vermieter dürfen bei einem Zahlungs­verzug des Mieters frist­los kündigen und gleich­zeitig eine ordentliche Kündigung mit gesetzlicher Kündigungs­frist aussprechen. Das...

    Miet­minderung Warmes Wasser erst nach 65 Sekunden

    - Dreht ein Mieter den Warm­wasser­hahn auf und fließt darauf­hin zu lange nur kaltes Wasser, kann ein Miet­mangel vorliegen, der eine Miet­minderung um 5 Prozent...