Wenn Vermieter allzu lange Verluste machen, sparen sie keine Steuern. Deshalb bleiben Eigentümer, die ein baufälliges Haus zehn Jahre renovierten, um es später zu vermieten, auf Ausgaben und Abschreibungen sitzen. Das seien keine vorab entstandenen Werbungskosten, meinte das Finanzgericht Niedersachsen: Es habe keine Absicht bestanden, Gewinne zu erzielen (Az. 11 k 12069/08).

Tipp: In den ersten Jahren werden die üblichen Verluste aber meist toleriert.

Dieser Artikel ist hilfreich. 45 Nutzer finden das hilfreich.