Miete mindern Meldung

Auch Bauarbeiten vor dem Fenster berechtigen zur Mietminderung. 10 Prozent Abzug sind auf jeden Fall möglich, oft noch mehr.

Schimmel an den Wänden, undichte Fenster oder Lärm aus einer Nachbarwohnung - Mieter müssen dies nicht einfach hinnehmen. In vielen Fällen können sie die Miete kürzen. Im Allgemeinen gilt: Kann ein Wohnraum nicht mehr das bieten, was Mieter von jeder Wohnung erwarten dürfen, ist ein Mangel vorhanden. Doch der Mieter muss ein paar Regeln beachten, damit er seine Zahlungen auch tatsächlich kürzen darf. So muss er immer den Vermieter über einen bestehenden Mangel informieren. Zudem sollten Mieter Beweisfotos machen und sich bei Bedarf auch Zeugen herbeiholen. Das ist besonders wichtig, wenn dem Mieter vorgeworfen wird, den Schaden selbst verursacht zu haben.

Finanztest sagt, wann Mieter ihre Zahlungen kürzen dürfen und was sie dabei unbedingt beachten müssen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1299 Nutzer finden das hilfreich.