Miesmuscheln Meldung

In der Kritik: Das MSC-Siegel für deutsche Miesmuscheln.

In der Kritik: Das MSC-Siegel für deutsche Miesmuscheln.

Fünf Kutter der Nieder­sächsischen Muschel­fischer GbR dürfen ihren Fang mit dem MSC-Siegel des Marine Steward­ship Council für nach­haltige Fischerei kenn­zeichnen. Sie sind die erste deutsche und eine von welt­weit nur 14 zertifizierten Muschel­fischereien. Die Kutter fischen auch im National­park Watten­meer. Kritik kommt vom WWF und Natur­schutz­bund Nabu. „Die jetzige Form der Fischerei schädigt die Muschelbänke im Watten­meer und nimmt geschützten Vögeln die Nahrungs­grund­lage“, sagt Hans-Ulrich Rösner vom WWF. Der MSC sei hier zu groß­zügig mit seinen Bestimmungen. Marnie Bammert vom MSC sieht das anders: „Unsere Mindest­anforderungen sind alle erfüllt.“ Die nieder­sächsische Fischerei könne sich aber noch verbessern und habe Auflagen erhalten: Sie soll eine Strategie zu Schutz und Entwick­lung stabiler Muschelbänke im nieder­sächsischen Watten­meer vorlegen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3 Nutzer finden das hilfreich.