Microsoft tauscht XBox-Kabel aus Meldung

Microsoft tauscht die Netzkabel von weltweit 14,1 Millionen XBox-Konsolen kostenlos aus. Einzelne XBox-Benutzer hätten sich bei der Benutzung des Geräts geringfügige Verbrennungen zugezogen, hieß es. In weiteren Fällen gabs Schäden am Kabel und an der Konsole. Betroffen seien weniger als eins von 10 000 Geräten, erklärte ein Microsoft-Sprecher.

Gefahr von Verbrennungen

Zu geringfügigen Verletzungen oder Sachschäden sei es - soweit bekannt - in bislang 30 Fällen gekommen, berichtete das Unternehmen. In sieben Fällen erlitten XBox-Benutzer geringfügige Verbrennungen an der Hand. In weiteren 23 Fällen entstanden Rauchschäden oder Brandflecken am Mobiliar. Das Unternehmen will jetzt das Netzkabel bei allen XBox-Konsolen austauschen, die vor dem 13. Januar 2004 hergestellt wurden.

Versand direkt an die Kunden

Microsoft verschickt die Austauschkabel direkt an XBox-Eigner. Für die Bestellung eines Ersatzkabels müssen Kunden auf der Internetseite xbox.com auf den Link „Netzkabelaustausch für XBox“ klicken. Und etwas Geduld haben: Die Lieferung der Kabel werde ab Bestellung zwei bis vier Wochen dauern, kündigte Microsoft an.

Abschalten in Spielpausen

Bis zum Austausch des Kabels sollten XBox-Konsolen unbedingt ausgeschaltet werden, wenn sie nicht benutzt werden, empfiehlt Microsoft. Wichtig: Nicht alle Netzkabel, die Microsoft im Rahmen des Austauschprogramms liefert, sind identisch. Der Typ hänge von Herstellungsdatum und Land ab, in dem die XBox genutzt wird. Informationen über das Herstellungsdatum ihrer Konsole erhalten XBox-Kunden durch Eingabe der 12-stelligen Seriennummer ihres Geräts unter xbox.com oder bei einem Anruf bei der kostenlosen Hotline unter 0 800/0 00 15 21.

Dieser Artikel ist hilfreich. 195 Nutzer finden das hilfreich.